Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inn/enKuschel, Jenny; Richter, Dirk; Lazarides, Rebecca
TitelWie relevant ist die gesetzliche Fortbildungsverpflichtung für Lehrkräfte?
Eine empirische Untersuchung zur Fortbildungsteilnahme in verschiedenen deutschen Bundesländern.
Paralleltitel: How relevant is the legal obligation for teachers' professional development? An empirical investigation of the uptake of professional development activities in different federal states of Germany.
QuelleIn: Zeitschrift für Bildungsforschung, 10 (2020) 2, S. 211-229
PDF als Volltext (1); PDF als Volltext kostenfreie Datei (2)  Link als defekt meldenVerfügbarkeit 
BeigabenIllustration
ZusatzinformationForschungsdaten, Studiendetails und Erhebungsinstrumente (1)
Forschungsdaten, Studiendetails und Erhebungsinstrumente (2)
Forschungsdaten, Studiendetails und Erhebungsinstrumente (3)
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN2190-6890; 2190-6904
DOI10.1007/s35834-020-00274-3
SchlagwörterVergleich; Bildungsbeteiligung; Bildungsangebot; Lehrer; Lehrerfortbildung; Regressionsanalyse; Pflicht; Bundesland; Gesetz; Teilnahme; Forschungsstand; Zertifikat; Einflussfaktor; Nutzung; Bayern; Bremen; Deutschland; Hamburg
AbstractFür Lehrkräfte besteht in Deutschland eine allgemeine Pflicht zur Fortbildung, jedoch gibt es nur in wenigen Bundesländern konkrete Vorgaben zum Umfang dieser Verpflichtung und zur Dokumentation der Fortbildungsaktivitäten. Diese Arbeit untersucht daher die Bedeutsamkeit dieser gesetzlichen Verpflichtung für die Fortbildungsteilnahme von Lehrkräften. Anhand der Daten zur Fortbildungsaktivität aus den IQB-Ländervergleichen 2011, 2012 und dem IQB-Bildungstrend 2015 wurde mittels logistischer und linearer Regressionsmodelle analysiert, inwiefern die Teilnahme an einer Fortbildung sowie die Anzahl besuchter Fortbildungen in Zusammenhang mit den in einem Bundesland bestehenden Vorgaben zum Fortbildungsumfang und der Pflicht zum Nachweis absolvierter Fortbildungen steht. Die Ergebnisse zeigen, dass die Wahrscheinlichkeit zur Teilnahme an einer Fortbildung nur in einer der drei Studien höher ausfällt, wenn eine spezifische Fortbildungspflicht besteht. Zudem lassen sich über alle betrachteten IQB-Studien hinweg positive Zusammenhänge zwischen den gesetzlichen Vorgaben zum Fortbildungsumfang und der Anzahl besuchter Fortbildungen nachweisen. Die Zugehörigkeit zu Bundesländern mit Nachweispflicht steht jedoch nicht in systematischem Zusammenhang zur Fortbildungsteilnahme. Die Ergebnisse verweisen darauf, dass sich die Teilnahme an Fortbildungen in begrenztem Ausmaß durch gesetzliche Vorgaben steuern lässt. Mögliche Implikationen für die Erhöhung der Fortbildungsteilnahme werden diskutiert. (DIPF/Orig.).

Teachers in Germany are obliged to continue their professional training throughout their career. However, only a few federal states in Germany have defined legal requirements regarding specific obligations and documentation of teachers' professional development activities. This study examines the importance of existing legal requirements for teachers' participation in professional development. Based on data of the German National Assessment Study in 2011, 2012 and 2015, we examined relationships between teachers' participation in professional development courses and two types of legal requirements: a) specification of requirement to participate in professional training; b) requirement to document completed trainings. The results of logistic and multiple linear regression show that the probability of participating in a training course is higher in only one of the three studies if there are specifications of requirements. However, results showed relations between legal specifications and the number of professional development activities. Whether federal states require the documentation of completed trainings was not systematically related to continuing education participation. Our findings indicate that participation in professional development activities can be regulated to a limited extent by legal requirements. Possible implications for increasing professional development are discussed. (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2021/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Zeitschrift für Bildungsforschung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)

Teile diese Seite: