Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inZiegler, Ursula
TitelDie lebendige Wechselwirkung mit der Welt.
Wilhelm von Humboldts Begriff der Bildung.
QuelleIn: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik, 87 (2011) 2, S. 193-210
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0507-7230; 2589-0581
DOI10.1163/25890581-087-02-90000002
SchlagwörterBildungsbegriff; Freiheit; Kausalität; Dialog; Entwicklung; Welt; Individuum; Humboldt, Wilhelm von
AbstractIn seinen frühen Schriften und Fragmenten wendet sich Humboldt insbesondere historischen, politischen und anthropologischen Problemstellungen zu. Dennoch bezeugen gerade diese Abhandlungen ein vielfaches Ringen um die Frage, wie der Prozess der Bildung, verstanden als eine Formung und Entwicklung des Menschen, begreifbar und damit auch darstellbar zu machen sei. Auf der Grundlage dieser Schriften soll im Folgenden in vier Schritten der Frage nachgegangen werden, welche Voraussetzungen und Konzeptionen Humboldts Begriff der Bildung konstituieren. Im Zentrum des ersten Schrittes steht Humboldts Vorstellung der Wechselwirkung des Menschen mit der Welt. Diesem Verständnis der Wechselwirkung - die in den frühen Schriften den Kern des Humboldtschen Bildungsbegriffes darstellt - liegt eine bestimmte Auffassung des Mensch-Welt-Verhältnisses zugrunde (Kap. 2). Daran anschließend werden die Begriffe der Mannigfaltigkeit und Freiheit - für Humboldt zwei Grundbedingungen menschlicher Bildung - (Kap. 3), das dialogische Moment (Kap. 4) und schließlich die Frage der Orientierung und des Zwecks von Bildung in Humboldts Denken erörtert (Kap. 5). Zum Abschluss werden einzelne Impulse Humboldts herausgegriffen und hinsichtlich ihrer heutigen Aktualität befragt. (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2012/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)