Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inBräuer, Ute-Christiane
TitelNahrung für eine achtsame Gesellschaft.
Das Konzept Emmi Piklers setzt auf Beziehungsaufbau von Anfang an.
QuelleIn: Theorie und Praxis der Sozialpädagogik, (2003) 7, S. 52-54    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0342-7145
SchlagwörterPädagogik; Beziehung; Verhalten; Kleinkind; Kleinkinderziehung; Kinderärztin; Konzept; Erzieher; Ungarn
AbstractDie ungarische Kinderärztin Emmi Pikler entwickelte nach dem Krieg ein Konzept des achtsamen Beziehungsaufbaus zu Säuglingen und Kleinkindern, das sich radikal von der sonst üblichen "Aufbewahrung" abgrenzte. Von ihrer Tochter Anna Tardos fortgeführt und weiterverbreitet, findet dieses Konzept auch in Krippen und anderen Einrichtungen für Kleinkinder hierzulande verstärkt Anklang.
Erfasst vonComenius-Institut, Münster
Update2005_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Theorie und Praxis der Sozialpädagogik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)