Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inn/enLenske, Gerlinde; Thillmann, Hubertina; Wirth, Joachim; Dicke, Theresa; Leutner, Detlev
TitelPädagogisch-psychologisches Professionswissen von Lehrkräften.
Evaluation des ProwiN-Tests.
QuelleIn: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 18 (2015) 2, S. 225-245
PDF als Volltext  Link als defekt meldenVerfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben
ZusatzinformationForschungsdaten, Studiendetails und Erhebungsinstrumente (1)
Forschungsdaten, Studiendetails und Erhebungsinstrumente (2)
Forschungsdaten, Studiendetails und Erhebungsinstrumente (3)
Forschungsdaten, Studiendetails und Erhebungsinstrumente (4)
Forschungsdaten, Studiendetails und Erhebungsinstrumente (5)
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN1434-663X; 1862-5215
DOI10.1007/s11618-015-0627-5
SchlagwörterTestmethodik; Lehrer; Lernerfolg; Schülerleistung; Unterrichtsqualität; Kommunikative Kompetenz; Naturwissenschaftlicher Unterricht; Professionalisierung; Studie
AbstractBezüglich des pädagogisch-psychologischen Professionswissens von Lehrkräften wird angenommen, dass es die Prozessqualität des Unterrichts und damit indirekt den Lernerfolg von Schülern und Schülerinnen beeinflusst, wobei empirische Evidenz für diese Annahme derzeit noch begrenzt ist. Auch wird mitunter bezweifelt, dass es sich um explizites Wissen handelt, das Lehrkräfte kommunizieren können und auf das sie in Anwendungssituationen bewusst zurückgreifen. Im vorliegenden Artikel wird ein neu entwickeltes Testinstrument vorgestellt, anhand dessen sich deklarative und konditional-prozedurale Komponenten des pädagogisch-psychologischen Professionswissens von Lehrkräften unterrichtsnah und anwendungsbezogen erfassen lassen. Anhand von zwei Studien mit Lehrkräften der naturwissenschaftlichen Unterrichtsfächer werden die psychometrischen Eigenschaften des Instruments untersucht. Im Ergebnis zeigt sich, dass das Instrument das pädagogisch-psychologische Wissen im Hinblick auf zwei separierbare Dimensionen reliabel erfasst. Unterschiede zwischen Probandengruppen verschiedenen Ausbildungsgrades und Korrelationen mit Tests zur Erfassung des fachlichen und fachdidaktischen Wissens geben Hinweise auf seine Konstruktvalidität. (Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2018/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Zeitschrift für Erziehungswissenschaft" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)

Teile diese Seite: