Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inLorenz, Jens Holger
TitelFingerrechnen: Aspekte aus didaktischer Sicht.
QuelleIn: Lernen und Lernstörungen, 4 (2015) 3, S. 195-207
PDF als Volltext  Link als defekt meldenVerfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN2235-0977; 2235-0985
DOI10.1024/2235-0977/a000107
SchlagwörterSchule; Lernen; Lehren; Lehrmethode; Finger; Mathematische Kompetenz
AbstractAus einer didaktischen Perspektive wird das Rechnen an Fingern beleuchtet. Zunächst wird ein Einblick in die historische Entwicklung der Zahlen und Möglichkeiten des Rechnens gegeben, bevor die Entwicklung des Zählens und der Gebrauch der Zahlen beim Kindern erläutert werden. Vor diesem Hintergrund wird die Verwendung von Fingern beim Rechnen als Übergangsphase in der Entwicklung der arithmetischen Tätigkeit beschrieben, die zugunsten anderer Rechenstrategien aufgegeben werden muss. In einer Darstellung des Einflusses der Strukturierungsfähigkeit auf den Erwerb mathematischer Kompetenzen und die Auswirkungen des zählenden Rechnens werden Grenzen dieser Rechenmethode beschrieben und die Notwendigkeit weiterführender Strategien für einen erfolgreichen Lernprozess der Mathematik verdeutlicht. (ZPID).
Erfasst vonLeibniz-Institut für Psychologie, Trier
Update2016/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Lernen und Lernstörungen" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)

Teile diese Seite: