Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorHaueis, Eduard
TitelEine Praxis des Verkennens: Schriftsprachlichkeit, Kulturkritik und moderner Deutschunterricht.
QuelleIn: Diskussion Deutsch, 19 (1988) 99, S. 43-52    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0342-1589
SchlagwörterUnterrichtsmaterial; Fachdidaktik; Deutsch; Deutschunterricht; Sprachkompetenz; Schriftsprache; Kulturkritik
AbstractHaeufig hoert man die Klage ueber den Verfall der Schriftkultur. Besonders das Niveau der schriftsprachlichen Befaehigung bei den Abiturienten sei stark gesunken. Eine andere Schwerpunktsetzung im Deutschunterricht sei zu fordern. Demgegenueber ist jedoch zu fragen, ob die Schule das Ziel einer allgemeinen Teilhabe an der Schriftkultur tatsaechlich ernsthaft verfolgt. Sind nicht schriftsprachliche Normensysteme nach wie vor Mittel der sozialen Ausgrenzung? Muss nicht stattdessen, wenn moeglichst alle Mitglieder der Gesellschaft zur Teilhabe an der Schriftkultur befaehigt sein sollen, das bestehende Schriftsystem durch ein vereinfachtes System abgeloest werden? Das waere jedenfalls, wie die Geschichte der Schrift zeigt, nichts Neues.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1994_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Diskussion Deutsch" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)