Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inRakoczy, Katrin
TitelMotivationsunterstützung im Mathematikunterricht.
Unterricht aus der Perspektive von Lernenden und Beobachtern. 1. Aufl.
QuelleMünster u.a.: Waxmann (2008), 239 S.    Verfügbarkeit 
Zugl.: Frankfurt (Main), Univ., Diss., 2006.
ReihePädagogische Psychologie und Entwicklungspsychologie. 65
Beigabengrafische Darstellungen
ZusatzinformationInhaltsverzeichnis
Verlagsangaben
Forschungsdaten, Studiendetails und Erhebungsinstrumente
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Monographie
ISSN1430-2977
ISBN3-8309-1897-6; 978-3-8309-1897-4
SchlagwörterKompetenz; Empirische Forschung; Empirische Untersuchung; Erhebungsinstrument; Mehrebenenanalyse; Selbstbestimmung; Wahrnehmung; Kultureinfluss; Sozialisation; Förderung; Schüler; Interesse; Lernen; Lernmotivation; Videoaufzeichnung; Geschlecht; Mathematikunterricht; Analyse; Einflussfaktor; Hochschulschrift; Deutschland
AbstractWie sollte Mathematikunterricht gestaltet sein, um Schülerinnen und Schüler in ihrer Lernmotivation zu unterstützen? Dieser Frage widmet sich das vorliegende Buch vor dem theoretischen Hintergrund der Selbstbestimmungstheorie und der Unterrichtsforschung. In einer videogestützten Unterrichtsstudie werden Zusammenhänge zwischen beobachteten Unterrichtsmerkmalen, wahrgenommener Unterstützung und Motivation in zwei mathematischen Inhaltsbereichen untersucht. Anhand mehrebenenanalytischer Auswertungen wird zum einen die Beobachtungsperspektive auf unterrichtliche Bedingungen mit der Wahrnehmung der Schülerinnen und Schüler in Zusammenhang gebracht. Zum anderen wird untersucht, inwiefern sowohl die Beobachtungsperspektive als auch der subjektive Blick auf Unterricht mit der individuellen Motivation im Mathematikunterricht zusammenhängen. Die Befunde bieten zahlreiche Anregungen für die pädagogische Praxis und lassen Schlussfolgerungen im Hinblick auf methodische Überlegungen zur Erforschung motivationaler Prozesse im Unterricht zu. (DIPF/Autor).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2008/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)