Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorDoerfler, Heinz
TitelLeben ohne zu leben. Christoph Hein: "Drachenblut".
QuelleIn: Blätter für den Deutschlehrer, (1988) 1, S. 8-16    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0006-4394
SchlagwörterEntfremdung; Sachinformation; Deutsch; Gegenwartsliteratur; Literatur; Novelle; Sinngebung; Sozialismus; Hein, Christoph; Deutschland-DDR
AbstractFuer "Drachenblut" (Primaertitel: "Der fremde Freund") erhielt Christoph Hein 1982 den Heinrich-Mann-Preis, den angesehensten Literaturpreis der DDR. Thematische Schwerpunkte der Novelle Heins sind Fremdheit und Gewalt. Auch die materielle Absicherung kann nicht Lebenssinn herbeizwingen. Die Welt des real existierenden Sozialismus unterscheidet sich hier nicht vom Westen. Dies ist dargestellt in einer sachlichen, fast wissenschaftlichen Sprache. Bei differenzierender Betrachtung ergeben sich inhaltliche und formale Bezugspunkte zu "Der Fremde" von Camus.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Blätter für den Deutschlehrer" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)