Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorDietz, Rudolf
TitelWas bedeutet Integration Behinderter?
QuelleIn: Behinderten-Zeitschrift, 25 (1988) 2, S. 38-40    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0175-5854
SchlagwörterSoziale Integration; Integrative Beschulung; Diskriminierung; Stigmatisierung; Beruf; Sonderpädagogik; Sonderschule; Auslese; Definition; Integration; Kritik; Theoretische Schrift
AbstractMit dem Wort "Integration" ist ihr Ziel noch nicht praezise formuliert. Es gibt verschiedene Arten und verschiedene Bereiche der Integration. In einer Reha- Einrichtung mit vielen unterschiedlichen Behinderungen ist eine integrative Beschulung nur sehr schwer machbar: Eine Einteilung in verschieden leistungsfaehige Gruppen ist oft unumgaenglich. Also: Separierung um der Sache willen und um ihr besser zu dienen. Es werden die Punkte genannt, die einer totalen Integration im Wege stehen. Der Tenor lautet dahingehend, dass es viele Behinderte gibt, die mit ihrer "geschuetzten Umwelt" in Einklang und zufrieden leben, und daher einer weitergehenden Integration gar nicht beduerfen.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Behinderten-Zeitschrift" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)