Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inKanwischer, Detlef
Sonst. PersonenGödde, Ursula (Red.)
InstitutionThüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien
TitelDer Lehrer ist das Curriculum!?
Eine Studie zu Fortbildungsverhalten, Fachverständnis und Lehrstilen Thüringer Geographielehrer.
QuelleBad Berka: ThILLM (2004), 223 S.    Verfügbarkeit 
ReiheMaterialien / Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien. 108
BeigabenLiteraturangaben; grafische Darstellungen; Tabellen
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Monographie
SchlagwörterEmpirische Untersuchung; Fragebogenerhebung; Interview; Unterrichtsbeobachtung; Einstellung (Psy); Leitbild; Verhalten; Lehrer; Lehrerfortbildung; Lernkultur; Fachdidaktik; Schulfach; Geografieunterricht; Teilnahme; Berufliche Fortbildung; Berufsbildung; Beruf; Fachunterricht; Biografie; Fallbeispiel; Konzeption; Veranstaltung; Thüringen
AbstractLehrerfortbildung ist eines der Zauberwörter nach PISA. Damit ist die Frage nach dem Bedarf, der Heterogenität der Lehrerschaft und nach den möglichen Konzepten aber noch nicht beantwortet. ... Die vorliegende Studie untersucht die Lehrerschaft in einem Schulfach (Geographie) und in einem Bundesland (Thüringen), u.a. auch im Hinblick auf die Biographizität. ... [Sie] ist im Hauptteil sowohl quantitativ als auch qualitativ. Sie untersucht die Grundgesamtheit nach verschiedenen Dimensionen wie Schulart, Geschlecht, Lebens- und Dienstalter, Arbeitsort etc. Sie vergleicht die Erfahrungen mit den Wünschen, sie erhebt das (unterschiedliche) Verständnis von Fach und Schule. Die Daten werden "von außen" (Forscher) und "von innen" (Betroffene) interpretiert. Ergebnis ist eine weitreichende Bedarfsanalyse (Nachfrageseite), die jenseits von punktuellen Veranstaltungen zu einem differenzierten Konzept (Angebotsseite) führen sollte. (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2006/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Da keine ISBN zur Verfügung steht, konnte leider kein (weiterer) URL generiert werden.
Bitte rufen Sie die Eingabemaske des Karlsruher Virtuellen Katalogs (KVK) auf
Dort haben Sie die Möglichkeit, in zahlreichen Bibliothekskatalogen selbst zu recherchieren.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)