Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inBühler-Niederberger, Doris
TitelSozialisation als generationales Ordnen.
Ein theoretischer und empirischer Versuch.
QuelleIn: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, 34 (2014) 4, S. 339-354
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
ZusatzinformationForschungsdaten, Studiendetails und Erhebungsinstrumente
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0720-4361; 1436-1957
SchlagwörterSozialisation; Sozialisationsforschung; Kindersoziologie; Kindheit; Kindheitsforschung; Kind; 3. Schuljahr; 4. Schuljahr; Soziologie; Generationenverhältnis; Prozess; Struktur
AbstractIn diesem Beitrag wird ein Sozialisationsmodell entworfen, das einen Brückenschlag zwischen Kindheitssoziologie und Fragestellungen der Sozialisationstheorie und -forschung versucht. Das Modell ist konzeptuell sparsam aufgebaut: Im Mittelpunkt steht das Konzept des "generationalen Ordnens", das in einem kindheitssoziologischen Zusammenhang ausgearbeitet wurde. Es wird ergänzt um wenige weitere Konzepte, die ebenfalls aus der Kindheitssoziologie oder aus der symbolisch-interaktionistischen Theorietradition hergeleitet wurden. Über die Verbindung soll zunächst die Erwachsenenperspektive der Sozialisationsforschung korrigiert werden, auf dieser Basis können dann auch neue Einsichten in die Frage der strukturellen Reproduktion erzielt werden. Um die operationale Umsetzung des Modells zu erproben, beschränken wir uns auf zwei Portraits von Familien mit türkischem Migrationshintergrund und mit neun- bis zehnjährigen Töchtern. (Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2021/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)