Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inn/enWiesner, Tina; Olk, Thomas; Speck, Karsten
TitelKooperation im Ganztag: Wohin steuern die Schulen?
Erkenntnisse aus einer Evaluationsstudie zum Ganztagsgeschehen in Brandenburg.
Paralleltitel: Cooperation in all-day schools: Whereto manage schools? Findings from an evaluation study for the practice of all-day schools in Brandenburg.
QuelleAus: Fischer, Natalie (Hrsg.); Kuhn, Hans Peter (Hrsg.); Tillack, Carina (Hrsg.): Was sind gute Schulen? Teil 4. Theorie, Praxis und Forschung zur Qualität von Ganztagsschulen. Immenhausen bei Kassel: Prolog-Verlag (2016) S. 202-215    Verfügbarkeit 
ReiheTheorie und Praxis der Schulpädagogik. 38
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Sammelwerksbeitrag
ISBN3-934575-91-9; 978-3-934575-91-2
SchlagwörterEvaluation; Qualitative Forschung; Quantitative Forschung; Hort; Schulforschung; Primarbereich; Sekundarbereich; Ganztagsschule; Außerunterrichtliche Betreuung; Kooperation; Praxisbericht; Qualitätsentwicklung; Brandenburg; Deutschland
AbstractKooperation ist ein Schlüsselkonzept bei der Entwicklung von Ganztagsschulen. Die mit dem Konzept verbundenen fachpolitischen Ansprüche stehen dabei, das zeigen die bisherigen empirischen Befunde, einer scheinbar weniger anspruchsvollen Kooperationspraxis an den einzelnen Schulen gegen über. lm vorliegenden Aufsatz wird der Frage nachgegangen, unter welchen Bedingungen sich in der Praxis bestimmte Kooperationsmuster etablieren und inwiefern hier aus Sicht der den Ganztag gestaltenden Akteure Weiterentwicklungsbedarf besteht. Grundlage bilden empirische Befunde aus der "Evaluation der Ganztagsangebote in Brandenburg" (2012-2013). (DIPF/Orig.).

Cooperation is a key concept when it comes to establishing and developing all-day schools. Hitherto existing empirical findings show that the requirements associated with this concept by actors at the school level are in contrast to those from a political point of view. This paper looks into the conditions under which certain patterns of cooperation are established and pursues the question about the extent to which the actors shaping the all-day schools perceive the necessity to further develop their practice of cooperation. The reasoning is based on empirical findings from the "Evaluation of extracurricular activities in Brandenburg" (2012-2013). (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2019/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)