Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inKrausch, Georg
TitelBrauchen Hochschulen Lehrstrategien?
PRO.
QuelleIn: Forschung & Lehre, 24 (2017) 10, S. 862-863    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0945-5604
SchlagwörterLehrverhalten; Lehrstrategie; Lehre; Lehrstil; Hochschullehrer; Qualität; Deutschland; Mainz
AbstractDer Autor plädiert für die Entwicklung einer hochschulweiten Lehrstrategie. Die Universität Mainz hat bereits 2009/2010 eine erste Lehrstrategie entwickelt, die nach breiter Diskussion in der Hochschule im Senat verabschiedet wurde. In Umsetzung dieser Strategie wurde 2011 das Gutenberg Lehrkolleg als Exzellenzkolleg für Fragen der Lehre eingerichtet. Mit dem dies legendi wurde außerdem ein jährlicher universitätsweiter Tag der Lehre etabliert. Lehre selbst zum Gegenstand eines breiten akademischen Diskurses zu machen, ist ein unverzichtbarer erster Schritt zu einer qualitätsorientierten Weiterentwicklung derselben, dem die Umsetzung als notwendig erachteter Reformschritte sowie ihre routinehafte Qualitätskontrolle folgen muss. Die Entwicklung einer Lehrstrategie ist ein guter Anlass, um einen solchen Diskurs zu fördern. (HoF/Text übernommen).
Erfasst vonInstitut für Hochschulforschung (HoF) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Update2018/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Forschung & Lehre" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)