Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inn/enIvanov, Stanislav; Nikolova, Roumiana; Vieluf, Ulrich
TitelG8 vs. G9 im Kohortenvergleich.
Lernkontexte und Lernstände zweier Hamburger Abiturjahrgänge.
QuelleAus: Kramer, J. (Hrsg.); Neumann, Marko (Hrsg.); Trautwein, Ulrich (Hrsg.): Abitur und Matura im Wandel. Historische Entwicklungslinien, aktuelle Reformen und ihre Effekte. Wiesbaden: Springer VS (2016) S. [81]-106
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
ReiheEdition ZfE. 2
BeigabenIllustrationen
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Sammelwerksbeitrag
ISBN3-658-11692-7; 978-3-658-11692-7; 978-3-658-11693-4
DOI10.1007/978-3-658-11693-4_4
SchlagwörterEmpirische Untersuchung; Vergleich; Lernstandserhebung; Bildungsgang; Schuljahr 12; Schuljahr 13; Schulzeit; Schuldauer; Gymnasiale Oberstufe; Schulleistung; Wirkung; Abiturient; Deutschland; Hamburg
AbstractDie längsschnittlich angelegten Hamburger Schulleistungsstudien LAU und KESS bieten eine solide Datengrundlage, anhand derer die am Ende der gymnasialen Oberstufe von G9- und G8-Abiturientinnen und -Abiturienten erreichten mittleren Lernstände in ausgewählten Kompetenzbereichen systematisch miteinander verglichen werden können. Im Mittelpunkt der im Beitrag vorgestellten Analysen steht die Frage, inwieweit generelle sowie differenzielle Effekte des G8 am Ende der Oberstufe unter Berücksichtigung der Lernausgangslagen und ausgewählter leistungsrelevanter soziodemografischer und -kultureller Hintergrundmerkmale feststellbar sind. Damit greift der Beitrag ein Forschungsdesiderat auf, zumal es zu den Auswirkungen der mittlerweile in fast allen Bundesländern eingeführten Schulzeitverkürzung bislang nur wenig empirische Evidenz gibt. Insbesondere vor dem Hintergrund der anhaltenden normativ geführten Kritik an der Schulzeitverkürzung am Gymnasium soll mithilfe der vorgestellten Befunde zur Versachlichung der bildungspolitischen Debatte beigetragen werden. (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2016/4
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)