Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inGünther, Ute
TitelAngewandte Gesundheitsförderung im Lehrberuf.
Konzeption eines salutogenen Interventionsprogramms.
QuelleHamburg: Kovac (2014), 439 S.    Verfügbarkeit 
Zugl.: Dresden, Techn. Univ., Diss., 2013.
ReiheSchriften zur pädagogischen Psychologie. 62
Beigabengrafische Darstellungen; Tabellen; Literatur- und URL-Angaben S. 393-430
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Monographie
ISSN1610-0743
ISBN3-8300-8061-1; 978-3-8300-8061-9
SchlagwörterBegleituntersuchung; Empirische Untersuchung; Evaluation; Konfliktlösung; Konflikttraining; Selbstkompetenz; Förderung; Lehrer; Lehrerausbildung; Referendar; Lehrerfortbildung; Gesprächsführung; Klassenführung; Gesundheit; Gesundheitserziehung; Gesundheitsschaden; Training; Arbeitsbedingungen; Zeitbudget; Belastung; Handbuch; Hochschulschrift; Intervention; Kooperation; Prävention; Deutschland
AbstractDie lehrerbezogene Gesundheitsförderung ist ein wichtiges Handlungsfeld, das zunehmend an Bedeutung gewinnt. Schließlich kann die Arbeitsqualität als Folge und Ergebnis des gesundheitlichen Status der Lehrperson betrachtet werden. Bisher liegt eine Vielzahl von Ergebnissen zu gesundheitlichen Protektivfaktoren vor, es wird aber kaum gefragt, wie man Gesundheitsvariablen auf individueller Ebene mobilisieren und fördern könnte. Im Rahmen dieser Arbeit wurde ein salutogenetisch fundiertes, gesundheitspsychologisches Interventionsprogramm für angehende Lehrer entwickelt, evaluiert und im Rahmen eines vollstrukturierten Manuals ausführlich beschrieben. (Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2015/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)