Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inn/enLaging, Ralf; Böcker, Petra; Dirks, Fabian
TitelZum Einfluss der Schulzeitverkürzung (G8) auf Bewegungs- und Sportaktivitäten von Jugendlichen.
QuelleIn: Sportunterricht, 63 (2014) 3, S. 66-72
PDF als Volltext kostenfreie Datei  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0342-2402
SchlagwörterForschung; Ganztagsschule; Schüler; Schülerverhalten; Engagement; Schulsport; Sport; Sportpädagogik; Sportunterricht; Sportverein; Soziologie; Freizeitforschung; Freizeitverhalten; Freizeit; Jugendlicher
AbstractDie Schulzeitverkürzung durch das 8-jährige Gymnasium (G8) ist allgemein in der Öffentlichkeit kritisch konnotiert und besonders im Hinblick auf den Erhalt an außerschulischen Sport- und Bewegungsaktivitäten sowie der steigenden schulischen Belastung der Jugendlichen problematisch eingeschätzt worden. Die in diesem Beitrag vorgestellte hessische Studie fasst dazu Befragungsergebnisse des Doppeljahrgangs im Übergang zur gymnasialen Oberstufe zusammen. Die Ergebnisse zeigen einerseits ein "Nachklingen" der größeren schulischen Belastung aus der Mittelstufe, sie zeigen andererseits aber auch, dass G8-Schülerinnen und Schüler in Verein, Freizeit und Sport-AGs der Schule nicht weniger sportlich aktiv sind. Auffällig ist jedoch, dass G8-Schülerinnen und Schüler häufiger den organisierten Sport (Verein) aufsuchen als selbstorganisierte Freizeitaktivitäten. Die Ergebnisse werden in einem sozialisationstheoretischen Kontext reflektiert. Verf.-Referat.

The reduced number of high school years caused by the one-year cut (G8) is generally perceived critically in public and questioned especially with respect to preserving extramural sport and movement activities as well as concerning an increase in adolescents' stress in school. The presented Hessian study summarizes the results of a questionnaire answered by students of the old system (G9) and the new system (G8) when the students simultaneously entered the senior high school level. On one hand the results reflect a "reminiscence" of higher stress at the junior high school level, but also show that female and male G8-high school students are not less active in sport clubs, during leisure time and in school sports teams. However, it is remarkable that female and male G8-students participate more frequently in organized sport (clubs) compared with self-organized leisure activities. The authors reflect on the results in a theoretical context of socialization. Verf.-Referat.
Erfasst vonBundesinstitut für Sportwissenschaft, Bonn
Update2014/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Sportunterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)