Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inn/enLüke, Timo; Wilbert, Jürgen; Weichselbaum, Mona; Grünke, Matthias
TitelZur Sichtbarkeit der Fachzeitschrift "Empirische Sonderpädagogik" - Eine bibliometrische Analyse.
Paralleltitel: On the visibility of "Empirische Sonderpädagogik": A bibliometric analysis.
QuelleIn: Empirische Sonderpädagogik, 6 (2014) 4, S. 365-372
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN1869-4845; 1869-4934
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-100248
SchlagwörterFachzeitschrift; Pädagogische Zeitschrift; Suchmaschine; Rezeptionsforschung; Zitat; Konkurrenz; Sonderpädagogik; Analyse; Optimierung; Wissenschaftliche Publikation; Leser; Bibliometrie; Indexierung; Literaturdatenbank
AbstractDie "Empirische Sonderpädagogik" (ESP) wird bisher nicht in den kommerziellen Zitationsdatenbanken berücksichtigt. Zur Beurteilung ihrer wissenschaftlichen Relevanz wurde daher eine Zitationsanalyse auf Basis der GoogleScholar-Datenbank durchgeführt. Dies ermöglicht den direkten Vergleich der ESP mit anderen Fachzeitschriften des sonderpädagogischen Forschungsfeldes und deckt Entwicklungsmöglichkeiten auf. Gemessen an den relativen Zitationshäufigkeiten ist die ESP absolut konkurrenzfähig: Nur zwei von insgesamt sieben analysierten Fachzeitschriften weisen höhere Zitationen pro Artikel auf. Auch der Anteil nicht-zitierter Artikel liegt bei der ESP niedriger als bei den meisten anderen Fachzeitschriften. Verbesserungsbedarf wurde vor allem bei der suchmaschinenfreundlichen Bereitstellung der Artikel festgestellt: Lediglich vierzig Prozent sind in GoogleScholar indiziert. Diesbezüglich werden Maßnahmen abgeleitet, die zeitnah zur Erhöhung der Sichtbarkeit der ESP-Artikel führen werden. (DIPF/Autor).

Until now "Emprische Sonderpädagogik" (ESP) is not indexed by commercial citation databases. Therefore, we conducted citation analyses based on data from GoogleScholar to evaluate its scientific relevance. This allows us to compare ESP to other scientific journals publishing papers on special education research and reveals development potentialities. As measured by citations per paper ESP is absolutely competitive: Only two out of seven analyzed journals show higher citation rates. Also the percentage of non-cited papers undercuts the majority of the other journals. However, there is room for improvement regarding search engine-friendly preparation of papers: Merely forty percent of them are indexed in GoogleScholar. In this regard, we provide ideas to promptly increase the visibility of ESP papers. (DIPF/Autor).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2015/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Empirische Sonderpädagogik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)