Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inn/enGiesche, Dorothea; Führing, Gisela
TitelVom Süden lernen. Ein Interview mit Dorothea Giesche vom INKOTA-Netzwerk, Berlin.
QuelleIn: ZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik, 23 (2000) 3, S. 29-33
PDF als Volltext kostenfreie Datei  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Zeitschriftenaufsatz
ISSN1434-4688
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-62565
SchlagwörterBildung; Bildungsarbeit; Politik; Entwicklungspolitik; Entwicklungspolitische Bildung; Lernen; Lernprozess; Gesellschaft; Nichtregierungsorganisation; Austausch; Training; Seminar; Begegnung; Nord-Süd-Beziehung; Projekt; Interview
AbstractSchon zu DDR-Zeiten hat INKOTA stets Bildungsarbeit in der und für die "Eine Welt" gemacht und den Anspruch gehabt, dass die Veränderungen in der eigenen Gesellschaft beginnen müssen, damit sie dem "Süden" zugute kommen. So sollte ein entwicklungspolitisches Bildungsprojekt gesellschaftlichen Gruppen wie Polizistinnen und Sozialarbeiterinnen oder anderen Multiplikatorinnen, die bisher nicht zur "Szene" gehörten, einen Zugang zur Nord-Süd-Thematik ermöglichen. (DIPF/Orig.)
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "ZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)