Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inn/enRjosk, Camilla; Hoffmann, Lars; Richter, Dirk; Marx, Alexandra; Gresch, Cornelia
TitelQualifikation von Lehrkräften und Einschätzungen zum gemeinsamen Unterricht von Kindern mit und Kindern ohne sonderpädagogischen Förderbedarf.
QuelleAus: Stanat, Petra (Hrsg.); Schipolowski, Stefan (Hrsg.); Rjosk, Camilla (Hrsg.); Weirich, Sebastian (Hrsg.); Haag, Nicole (Hrsg.): IQB-Bildungstrend 2016. Kompetenzen in den Fächern Deutsch und Mathematik am Ende der 4. Jahrgangsstufe im zweiten Ländervergleich. Münster u.a.: Waxmann (2017) S. 335-353
PDF als Volltext kostenfreie Datei  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben; Tabellen
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; online; Sammelwerksbeitrag
ISBN978-3-8309-3730-2; 978-3-8309-8730-7
SchlagwörterFörderbedarf; Sonderpädagogischer Förderbedarf; Sonderpädagogische Förderung; Sonderpädagogik; Lehrer; Lehrerrolle; Unterrichtsqualität; Unterricht; Didaktik
AbstractLehrkräfte spielen für die Kompetenzentwicklung von Schülerinnen und Schülern eine zentrale Rolle (vgl. z. B. Baumert et al., 2010; Hattie, 2009, 2012). Daher werden in den Studien des IQB zum Bildungsmonitoring immer auch Befragungen von Lehrerinnen und Lehrern durchgeführt und für beschreibende Analysen genutzt. Seit dem IQB-Ländervergleich 2011 beschäftigt sich ein Kapitel der Berichtlegung mit den Lehrkräften der jeweils teilnehmenden Schülerinnen und Schüler und charakterisiert diese anhand verschiedener Hintergrundmerkmale. Neben demografischen Merkmalen, wie etwa dem Geschlecht und dem Alter, wird insbesondere die berufliche Qualifikation der Lehrkräfte untersucht. Es wird der Frage nachgegangen, inwieweit Schülerinnen und Schüler von Lehrkräften, die das von ihnen unterrichtete Fach studiert haben beziehungsweise eine Lehrbefähigung für das Fach erworben haben, höhere Kompetenzen erreichen. Diese Analysen werden im IQB-Bildungstrend 2016 fortgeführt. [...] Zusätzlich zur Fortführung der Analysen aus früheren Studien des IQB wird im vorliegenden Kapitel das Thema „Umgang mit Heterogenität“ aufgegriffen, das einen Schwerpunkt des IQB-Bildungstrends 2016 bildet, wobei sich die Analysen vor allem auf Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf (SPF) beziehen (vgl. Kapitel 10). [...] Im Folgenden werden zunächst die demografischen Merkmale der befragten Lehrkräfte für die Fächer Deutsch und Mathematik auf Länderebene dargestellt (Abschnitt 12.2). Es folgt eine kurze Zusammenfassung des Forschungsstands zur beruflichen Qualifikation von Lehrkräften und deren Bedeutung für den Lernerfolg von Schülerinnen und Schülern sowie eine Beschreibung der Befunde des IQB-Bildungstrends 2016 zu dieser Fragestellung (Abschnitt 12.3). Anschließend geht das Kapitel auf Fragen zum gemeinsamen Unterricht ein. Es wird eine Reihe von Analysen präsentiert, die Anhaltspunkte darauf geben, welche Qualifikationen, Erfahrungen und Einschätzungen Lehrkräfte zu gemeinsamem Unterricht in der Primarstufe haben und wie diese miteinander zusammenhängen (Abschnitt 12.4). Das Kapitel schließt mit einer Zusammenfassung und Diskussion der Ergebnisse (Abschnitt 12.5). (Orig.).
Erfasst vonExterner Selbsteintrag
UpdateNeueintrag 2020-12
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)