Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorenBereswill, Mechthild; Zühlke, Johanna
Titel„Faktor Frau kommt meilenweit danach“. Eine qualitative Exploration zum Verhältnis von Geschlecht und Behinderung.
QuelleAus: Budde, Jürgen (Hrsg.); Offen, Susanne (Hrsg.); Tervooren, Anja (Hrsg.): Das Geschlecht der Inklusion. Opladen ; Berlin ; Toronto: Verlag Barbara Budrich (2016) S. 137-152
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
ReiheJahrbuch Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft. 12
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Sammelwerksbeitrag
ISBN978-3-8474-0794-2; 978-3-8474-0922-9
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-157567
SchlagwörterBehinderter; Studentin; Hochschule; Geschlechterforschung; Inklusion; Bildungschance; Erfahrungsbericht; Ungleichheit; Differenz; Sonderpädagogik; Mentorprogramm; Geschlechterfrage; Frauenförderung; Bedeutung; Geschlechtsspezifischer Unterschied; Interview
AbstractDer Beitrag stellt Ergebnisse der qualitativen Begleitforschung eines Mentor*innenprogramms für Studentinnen mit Behinderung dar. Die Autorinnen nehmen dafür das Verhältnis von Geschlecht und Behinderung im Kontext leistungsgeprägter akademischer Karrieremuster im Handlungsfeld Hochschule in den Blick. Die Autorinnen identifizieren die Auseinandersetzung um das Verhältnis dieser Kategorien als grundlegende Kontroverse um Inklusion und Exklusion. Aus den Interviews mit Mentees und Mentor*innen des Programms tritt die umfangreiche Expertise der Befragten für Konstellationen von Differenz und Ungleichheit ebenso wie die Eigensinnigkeit der in Bildungskontexten eröffneten Handlungsspielräume deutlich hervor. Die Verfasserinnen arbeiten Ansätze intersubjektiver Deutungsarbeit in Bezug auf körperbezogene Differenzkonstruktionen heraus und zeigen Potentiale einer wechselseitigen Präzisierung der Frauen- und Geschlechterforschung auf der einen und inklusionstheoretischen Fragestellungen auf der anderen Seite. (DIPF/Orig.)
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)