Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Sonst. PersonenRödel, Laura (Hrsg.); Simon, Toni (Hrsg.)
TitelInklusive Sprach(en)bildung. Ein interdisziplinärer Blick auf das Verhältnis von Inklusion und Sprachbildung.
QuelleBad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt (2019), 154 S.
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
ReiheInterdisziplinäre Beiträge zur Inklusionsforschung
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Monographie
ISBN978-3-7815-2321-0
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-174038
SchlagwörterSprachbildung; Spracherwerb; Sprachentwicklung; Sprache; Sonderpädagogik; Inklusion; Lehrerbildung; Professionalisierung; Lehrerausbildung; Lehramtsstudent; Interdisziplinarität; Integrative Pädagogik; Hörbehinderung; Sprachbehinderung; Integrative Didaktik; Didaktisches Modell; Hochschuldidaktik; Sprachförderung; Verständlichkeit; Gebärdensprache; Unterricht; Heterogene Klasse; Unterstützte Kommunikation; Bildungsgeschichte; Sachunterricht; Forschungsprojekt; Konferenzschrift; Deutschland
AbstractBisherige Analysen und themenbezogene Diskussionen haben einen Präzisierungsbedarf in Bezug auf die Bestimmung des Verhältnisses von Inklusion und Sprachbildung als Querschnittsaufgaben der Lehrkräftebildung aufgezeigt und verdeutlicht, dass es naheliegend erscheint, eine auf Inklusion zielende und sich inklusionsorientiert verstehende Sprachbildung als interdisziplinäre Aufgabe zu verstehen. Diesem Gedankengang folgend stellen sich unter anderem die Fragen, wo für eine solche Sprachbildung relevante Disziplinen Schnittstellen aufweisen (müssen) und wo bzw. inwiefern sie sich unterscheiden (müssen). Mit dem vorliegenden Band werden Ergebnisse einer interdisziplinären Arbeitstagung dokumentiert, die sich im Kern diesen Fragen widmete. Im Rahmen der Beiträge nähern sich die Autor*innen anhand unterschiedlicher Problem- bzw. Fragestellungen einer Bestimmung des Verhältnisses von Inklusion und Sprachbildung an. Dabei werden für eine inklusionsorientierte Sprach(en)bildung relevante disziplinäre Grundlagen bzw. Perspektiven zusammengefasst. Auf deren Basis werden erste interdisziplinäre Auseinandersetzungen vorgenommen, mit denen Fragen aufgeworfen werden, die für eine künftige Weiterführung der Verhältnisbestimmung von Inklusion und Sprachbildung bearbeitet werden sollten. (DIPF/Orig.)
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)