Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorMenke, Simone
TitelRezension zu: Holtappels, H. G., Lossen, K., Tillmann, K., Rollett, W. & Hannemann, J. (2016). Entwicklung der naturwissenschaftlichen Kompetenzen und des sachunterrichtsbezogenen Selbstkonzepts bei Schüler/-innen in Ganztagsgrundschulen. Ergebnisse der Längsschnittstudie StEG-P zu Effekten der Schülerteilnahme und der Angebotsqualität. Zeitschrift für Pädagogik 62(6), 760-779.
QuelleIn: Forschungsmonitor Schule, (2017) 14, 9 S.
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Zeitschriftenaufsatz
ISSN2513-0900
SchlagwörterBefragung; Empirische Untersuchung; Längsschnittuntersuchung; Multivariate Analyse; Selbstkonzept; Bildungsangebot; Schuljahr 03; Schuljahr 04; Grundschule; Ganztagsschule; Schüler; Leistungsbeurteilung; Schülerleistung; Außerunterrichtliche Aktivität; Naturwissenschaftliche Kompetenz; Migrationshintergrund; Teilnahme; Sachunterricht; Qualität; Wirkung; Deutschland
AbstractIm Rahmen der Längsschnittstudie „Angebotsqualität und individuelle Wirkungen in der Primarstufe“ (StEG-P) wurde untersucht, ob sich die Teilnahme an naturwissenschaftlichen Ganztagsangeboten positiv auf die Entwicklung naturwissenschaftlicher Kompetenzen sowie auf das fachbezogene Selbstkonzept von Grundschülerinnen und -schülern auswirkt. Unter Kontrolle der Lernausgangslage sowie individueller Hintergrundmerkmale (Migrationshintergrund, sozioökonomischer Status der Familie, Sprachgebrauch und höchster Bildungsabschluss in der Familie) konnten durch die Angebotsteilnahme keine Effekte auf die Kompetenzentwicklung und das Selbstkonzept der Schülerinnen und Schüler nachgewiesen werden. Wird die Qualität der Angebote durch die Schülerinnen und Schüler besonders hoch eingeschätzt, wirkt sich das positiv auf die Entwicklung ihres fachbezogenen Selbstkonzepts aus. Schülerinnen und Schüler aus sozial benachteiligten Familienkontexten profitieren bei der Entwicklung des Selbstkonzepts besonders von einer hohen Angebotsqualität. Hinsichtlich der nicht nachweisbaren Effekte der Angebotsteilnahme auf fachbezogene Kompetenzen diskutieren die Autorinnen und Autoren verschiedene Erklärungsansätze, wie z.B. die schulindividuelle Konzipierung und Gestaltung der Angebote, für die keine Vorgaben bezüglich Inhalten, Methoden und Qualität bestehen, eine mangelnde Verzahnung zwischen Unterricht und außerunterrichtlichen Angeboten sowie methodische Schwächen bei der Erhebung der Angebotsqualität. Angesichts der positiven Effekte durch die Teilnahme an naturwissenschaftlichen Ganztagsangeboten auf das fachbezogene Selbstkonzept der Schülerinnen und Schüler sollte in weiteren Untersuchungen geprüft werden, unter welchen Bedingen dies auch zum Lernerfolg der Schülerinnen und Schüler beitragen kann. Durch das längsschnittliche Design der Untersuchung und die Berücksichtigung verschiedener Kontrollvariablen liefern die Befunde für den deutschsprachigen Raum wichtige neue Erkenntnisse zur Entwicklung und Wirkung von Ganztagsschulen. (Orig.).
Erfasst vonExterner Selbsteintrag
UpdateNeueintrag 2018-07
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Forschungsmonitor Schule" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)