Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inBergmann, Werner
TitelSoziologische Studien.
Zeit, Lebenswelt und soziale Bewegungen; dem Antisemitismusforscher zum 60. Geburtstag.
Gefälligkeitsübersetzung: Sociological studies. Time, lebenswelt and social movements; in honor of the antisemitism researcher on his 60th birthday.
QuelleBerlin: Metropol-Verl. (2010), 376 S.    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Monographie
ISBN978-3-940938-77-0
SchlagwörterSoziales System; Handlung; Anthropologie; Didaktik; Mensch; Bild; Kunst; Mode; Systemtheorie; Entwicklungsland; Soziale Bewegung; Kloster; Reise; Soziologie; Obdachlosigkeit; Antike; Zeit; Konstruktion; Lebenswelt; Mead, George Herbert; Arabische Staaten; Asien; Jordanien; Naher Osten; Syrien
AbstractDas Buch enthält eine Auswahl von fünfzehn Arbeiten des Soziologen Werner Bergmann. Sie beginnen mit Studien zur Soziologie der Zeit, befassen sich mit Konzepten wie Lebenswelt und Alltagswelt und schließlich mit allgemeinen gesellschaftstheoretischen Fragestellungen, wobei sich der Autor vielfach systemtheoretischer Zugänge bediente. Dieser Schwerpunkt auf grundlegende Fragestellungen wird kombiniert mit Studien, die die Probe aufs Exempel machen und das Erkenntnisversprechen theoretischer Konzepte anhand kulturhistorischer materialer Kontexte durchspielen. Wie wird Zeit verstanden in einer Kultur, die von der unsrigen weit entfernt ist, wie lässt sich die soziale Konstruktion von Zeit am römischen Kalender rekonstruieren? Sind die an den und für die Gegenwartsgesellschaften entwickelten Theorien auch geeignet, das frühe Mönchtum als soziale Bewegung zu begreifen? Aufgenommen in die Auswahl sind ferner zeitdiagnostische Betrachtungen wie der Essay zur Soziologie des Turnschuhs oder Beobachtungen über Obdachlose. Zwischen diese vielfältigen Tätigkeiten des Autors fielen Reisen in den Nahen Osten. Die in der "Frankfurter Rundschau" und der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" erschienenen Reiseberichte sind gleichfalls in diesem Band erneut abgedruckt. Insgesamt plädiert der Autor für eine multiperspektivische Betrachtungsweise kultureller Phänomene, die die Polyvalenz von Begriffen und deren Verwendbarkeit in vielen Argumentationen oder Ambivalenzen im Symbolgehalt von Artefakten thematisiert. (ICA2).
Erfasst vonGESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, Mannheim
Update2012/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)