Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inn/enFrank, Nikolaus; Uhl, Stefanie
TitelWarum keine Intelligenztests in der Schule?
Oder: über die bescheidene Aussagekraft schulischer Leistungsbeurteilungen am Beispiel der Intelligenzprofile von Hauptschülern.
QuelleAus: Maisch, Josef (Hrsg.): Evaluation und Analyse in der Schulentwicklung. Ansätze, Methoden und Beispiele für die Schulpraxis. Donauwörth: Auer (2005) S. 53-77    Verfügbarkeit 
Beigabengrafische Darstellungen
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Sammelwerksbeitrag
ISBN3-403-04318-5
SchlagwörterEmpirische Untersuchung; Intelligenz (Psy); Intelligenzmessung; Intelligenzquotient; Intelligenztest; Schule; Hauptschule; Schüler; Leistungsbeurteilung; Schulerfolg; Schulnote; Genetik; Soziale Schicht; Deutschland
Abstract"Die Autoren des Beitrags stellen die ... Ergebnisse ihrer Intelligenztestsstudie an Hauptschülern vor und plädieren dabei für eine stärkere diagnostische Rolle von standardisierten Tests in der Schule." Der Beitrag ist in folgende Abschnitte unterteilt: 1. "Über die bescheidene Aussagekraft schulischer Leistungsbeurteilungen am Beispiel der Intelligenzprofile von Hauptschülern", 2. Intelligenztest und Schulnoten, 3. Schulerfolg, Schichtzugehörigkeit, Intelligenz und Genetik", 4. Die vielen Gesichter der Intelligenz und was Tests messen können", 5. "Das Intelligenzprofil von Hauptschülern", "Ergebnisse und "Resümee". (DIPF/Orig./So).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2008/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)