Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inn/enKay, Helen; Cree, Viviene; Tisdall, Kay; Wallace, Jennifer
TitelAt the edge.
Negotiating boundaries in research with children and young people.
Gefälligkeitsübersetzung: Am Rand. Das Aushandeln von Grenzen in der Forschung mit Kindern und Jugendlichen.
QuelleIn: Forum qualitative Sozialforschung, 4 (2003) 2, 17 S.
PDF als Volltext kostenfreie Datei  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Spracheenglisch
Dokumenttyponline; Zeitschriftenaufsatz
ISSN1438-5627
SchlagwörterForschungsplanung; Interview; Subjektivität; Kind; AIDS (Acquired Immune Deficiency Syndrome); Forschungsgegenstand; Reflexivität; Jugendlicher; Wissenschaftler; Forschungsprojekt
Abstract"Eine in Schottland durchgeführte Studie mit Kindern und Jugendlichen, die durch ihre Eltern mit HIV infiziert wurden, ist Anlass, sich mit einigen komplexen, im Herzen qualitativer Sozialforschung angesiedelten Themen zu beschäftigen. Das Forschungsteam wollte die Studie so gestalten, dass die daran beteiligten Kinder, Jugendlichen und deren Eltern tatsächlich teilhaben und unterstützt werden sollten. Aber im Verlauf des Forschens über dieses tabuisierte und stigmatisierende Thema fanden sie sich in solchen konkurrierenden Anforderungen verstrickt wie Vertraulichkeit und Offenheit, Schutz und Autonomie, Unterstützung und Unabhängigkeit. Die Autoren meinen, dass ihre Untersuchung - angesichts des Untersuchungsthemas und der beteiligten Subjekte - ein Licht auf Widersprüche wirft, die nicht einfach durch eine Verbesserung methodischer Abläufe zu lösen sind. Diese Dilemmata waren zentral für den Forschungsprozess, und ihre-- zumindest teilweise - Lösung erforderte kontinuierliche Aushandlungsprozesse zwischen den Forschenden, den an der Studie Beteiligten und auch mit anderen zentralen Akteuren. In diesem komplexen Geflecht von Bedingungen können Prozesse individueller Reflexion durch einen Teamansatz gestützt und verbessert werden." (Autorenreferat).

"A research study of children and young people affected by parental HIV in Scotland provides the vehicle for a discussion of some of the complex issues at the heart of qualitative research. The research team sought to conduct a study which would be inclusive and empowering for those children and young people and their parents who took part. But in carrying out research on such a secret and stigmatised subject, the authors found themselves caught in the middle of competing requirements of confidentiality and openness, protection and autonomy, sponsorship and independence. They conclude that their study, by nature of its subject and subjectivities, illuminates dilemmas which cannot be resolved simply by constructing better protocols. They are central to the research process, and their partial resolution demands continuous negotiation between the researchers and the participants, and also the other stakeholders. In these complex circumstances the process of individual reflexivity can be usefully enhanced by a team approach." (author's abstract).
Erfasst vonGESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, Mannheim
Update2005/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Forum qualitative Sozialforschung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)