Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorEvers, Hans-Dieter
InstitutionDeutscher Akademischer Austauschdienst
TitelDer Ausbildungsmarkt in Malaysia.
QuelleAus: Mobilitätsstudien. Zur Attraktivität des Studienstandortes Deutschland in Asien. Bielefeld: Bertelsmann (2000) S. 334-366    Verfügbarkeit 
BeigabenAnlagen; Anmerkungen 8; Tabellen 6; Literaturangaben 10
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Sammelwerksbeitrag
ISBN3-7639-0420-4
SchlagwörterMarktforschung; Medien; Bildungsmarkt; Förderung; Förderungsmaßnahme; Graduiertenförderung; Stipendium; Deutsch; Sprachkompetenz; Fremdsprache; Ausbildung; Studium; Hochschulmarketing; Hochschulpolitik; Internationale Hochschulkooperation; Studentenzahl; Studienfinanzierung; Studienwahl; Studienmotivation; Statistik; Studienfach; Auslandsstudium; Studienförderung; Hochschulwesen; Privathochschule; Ausländer; Gastdozent; Student; Ausland; Deutschland; Malaysia
AbstractDie vorgelegte Länderstudie, die im Auftrag des DAAD angefertigt wurde, vermittelt konkrete Einsichten zum Bildungsverständnis, Bildungssystem und zu Hochschulwesen und -bildung in Malaysia. Aus den Analyseergebnissen werden zugleich konkrete Handlungsvorschläge/Empfehlungen für den DAAD (Maßnahmekatalog) zum Studienstandort Deutschland unterbreitet. Gliederung: 1. Die Entwicklung der malaysischen Hochschulen (1.1 Das malaysische Erziehungssystem. - 1.2 Grundzüge der malaysischen Hochschulpolitik. - 1.3 Die malaysischen Hochschulen. - 1.3.1 Staatliche Hochschulen. - 1.3.2 Private Hochschulen). - 2. Studenten (2.1 Studentenzahlen in Malaysia. - 2.2 Entwicklung der Studentenzahl. - 2.3 Fächerverteilung bei Undergraduates/Postgraduates). - 3. Sprachvermittlung (3.1 Sprachunterricht an malaysischen Sekundarschulen und Stand der Englischkenntnisse. - 3.2 Möglichkeiten des Erwerbs deutscher Sprachkenntnisse in Malaysia). - 4. Auslandsstudium (4.1 Malaysische Studenten im Ausland. - 4.2 Entwicklung des Auslandsstudiums. - 4.3 Fächerverteilung beim Auslandsstudium. - 4.4 Im Ausland studierende Selbstzahler). - 5. Die potentielle Klientel der deutschen Universitäten und Hochschulen (5.1 Chancen für die deutschen Universitäten. - 5.2 Gastdozenten- und Postgraduierten-Programme. - 5.3 Ethnische Verteilung der Auslandsstudenten). - 6. Stipendienprogramme in Malaysia (6.1 Malaysische Regierungs-Stipendienprogramme. - 6.2 Stipendienprogramme deutscher Firmen. - 6.3 Ansprechpartner für die Nutzung malaysischer Stipendienprogramme für ein Studium in Deutschland). - 7. Informationsquellen und Multiplikatoren (7.1 Motivation und Orientierung der Studieninteressen. - 7.2 Möglichkeiten für die Werbung um besonders qualifizierte Studieninteressenten. - 7.3 Empfehlungen für Werbemaßnahmen. - 7.3.1 Ausbildungsmessen. - 7.3.2 Informationen in einschlägigen Handbüchern. - 7.3.3 Anzeigen. - 7.3.4 Informationsstelle). - 8. Twinning-Programme oder Einrichtung einer Hochschule nach deutschem Muster? (8.1 Twinning-Programme in Malaysia. - 8.2 Einrichtung von Hochschulen nach deutschem Muster). - 9. Zusammenfassung und weitergehende Empfehlungen (9.1 Der Ausbildungsmarkt. - 9.2 Empfehlungen). - 10. Anhang (10.1 Quellen. - 10.2 Statistische Tabellen. - 10.3 Personen in Ministerien) (HoF/Text übernommen).
Erfasst vonInstitut für Hochschulforschung (HoF) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Update2002_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)