Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorFriedrich, Hans Rainer
Titel[Eröffnungsreferat auf der Konferenz des Deutschen Akademischen Austauschdienstes und der Hochschulrektorenkonferenz am 2. und 3. November 1999].
QuelleAus: Bachelor und Master in den Wirtschafts-, Rechts- und Sozialwissenschaften. Konferenz des Deutschen Akademischen Austauschdienstes und der Hochschulrektorenkonferenz am 2. und 3. November 1999 im Wissenschaftszentrum, Bonn. Tagungsdokumentation. Bonn: DAAD (2000) S. 24-39    Verfügbarkeit 
BeigabenGrafiken 7; Anmerkungen 23
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Sammelwerksbeitrag
SchlagwörterForschungsergebnis; Differenzierung; Sprachbarriere; Internationaler Wettbewerb; Arbeitsmarkt; Marktgerechte Qualifikation; Qualifikationsanforderung; Studium; Wissenschaft; Modularer Studiengang; Gestufter Abschluss; Gestufter Studiengang; Studienabschluss; Betriebswirtschaftslehre; Bachelor-Studiengang; Bewertung; Publizieren; Vortrag; Deutschland
AbstractNach der einleitenden Beschreibung der Reformnotwendigkeiten im deutschen Hochschulsystem (u. a. leistungsorientierte Hochschulfinanzierung, Evaluation von Forschung und Lehre, Verstärkung der Studienberatungspflicht, Einführung von Leistungspunktsystemen und gestuften Studienabschlüssen, Ausbau der Hochschulautonomie) richtet der Autor sein Augenmerk auf die neuen Studien- und Abschlussstrukturen im Fach Betriebswirtschaftslehre. Er bemängelt die geringe Anerkennung der deutschen Betriebswirtschaftslehre im internationalen Vergleich (nicht zuletzt durch die Sprachbarriere) und fordert deren Öffnung nach außen bezüglich Publikationen und fremdsprachiger Angebote. Als wesentlich schätzt er die Verantwortung der Wirtschaft beim Einsatz von Hochschulabsolventen mit den neuen Abschlussgraden ein. Voraussetzung ist, dass an den Hochschulen auf ein arbeitsmarktrelevantes Profil der neuen Bachelor-Studiengänge besonderer Wert gelegt wird. (HoF/Text teilweise übernommen).
Erfasst vonInstitut für Hochschulforschung (HoF) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Update2002_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Da keine ISBN zur Verfügung steht, konnte leider kein (weiterer) URL generiert werden.
Bitte rufen Sie die Eingabemaske des Karlsruher Virtuellen Katalogs (KVK) auf.
Dort haben Sie die Möglichkeit, in zahlreichen Bibliothekskatalogen selbst zu recherchieren.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)