Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inMorawietz, Holger
TitelFehler kreativ nutzen, Streß verringern, Unterricht öffnen.
QuelleIn: Pädagogik und Schulalltag, 52 (1997) 2, S. 232-245    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben 18; Abbildungen 3
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0030-9249; 0943-2299
SchlagwörterLehrer; Schüler-Lehrer-Beziehung; Schüler; Fehler; Schülerleistung; Lernen; Methodik; Offener Unterricht; Schlüsselqualifikation; Belastung; Bewertung; Leistung; Deutschland
AbstractDer Autor geht von der Notwendigkeit des Lernens generell und von der Tatsache aus, daß dabei Fehler unvermeidbar sind. Fehler sollten aber pädagogisch genutzt werden. Er verweist auf den Zusammenhang von Streß und Lernen, unterscheidet DI-Streß (Konfliktstreß) und EU-Streß (gesunder Leistungsstreß) sowie Lehrer- und Schülerstreß. Als Aufgabe des Lehrers wird es angesehen, DI-Streß zu vermeiden. Im Hinblick auf Schaffung einer positiven Lernatmosphäre wird ein verändertes Fehlerverständnis hervorgehoben. Dabei werden Zusammenhänge zwischen Fehlernutzung, Streßverringerung und Offenem Unterricht aufgezeigt. (DIPF/Sch.)
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update1998_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Pädagogik und Schulalltag" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)