Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inDonnerstag, Juergen
TitelLiterarisches Lesen im fortgeschrittenen Spracherwerbsprozess.
QuelleAus: Timm, J.-P. (Hrsg.); Vollmer, H.J. (Hrsg.): Kontroversen in der Fremdsprachenforschung. Bochum: Brockmeyer (1993) S. 292-301    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben
Sprachedeutsch; englische Zusammenfassung
Dokumenttypgedruckt; Sammelwerksbeitrag
SchlagwörterInteraktion; Lernen; Didaktische Grundlageninformation; Prozessorientierung; Fortgeschrittenenunterricht; Fachdidaktik; Literatur; Literaturunterricht; Semantisierung; Textsorte; Fremdsprachenunterricht; Lesen; Interpretation
AbstractDas Lesen von Literatur ist fuer das Lernen einer Fremdsprache aeusserst gewinnbringend, denn literarisches Lesen veraendert die beim normalen Lesen angewendeten Lesestrategien, die auf den Erwerb von Informationen ausgerichtet sind, entsprechend den allgemeinen Konzepten literarischer Kommunikation. Infolgedessen muessen die Leser einen Text viel genauer und aufmerksamer lesen und ihr gesamtes prozedurales Sprachwissen aktivieren, z. B. wie man Schluesse zieht, bewertet, verallgemeinert, Hypothesen bildet, bestaetigt usw. Die aktive Verwendung prozeduralen Sprachwissens ist nun aber ein notwendiger Teil des Sprachlernprozesses. Als Folge solcher Aktivitaeten wird der Lerner auch sein deklaratives Sprachwissen umstrukturieren und endlich automatisieren. Fuer den Unterricht ergeben sich folgende Konsequenzen: Lehrer sollten die Interaktion zwischen Leser und Text stimulieren und den Schuelern bewusstmachen, wie sie dabei Bedeutung konstruieren. Der Leseprozess sollte dabei im Mittelpunkt stehen, nicht aber abstrakte Interpretationsvorgaenge. (IFS).
Erfasst vonInformationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update1998_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Da keine ISBN zur Verfügung steht, konnte leider kein (weiterer) URL generiert werden.
Bitte rufen Sie die Eingabemaske des Karlsruher Virtuellen Katalogs (KVK) auf
Dort haben Sie die Möglichkeit, in zahlreichen Bibliothekskatalogen selbst zu recherchieren.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)