Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inKuntze, Werner
TitelBesoldungshöhe und Besoldungsstruktur an Fachhochschulen zukunftsgefährdend.
QuelleIn: Die neue Hochschule, 38 (1997) 1, S. 5-6    Verfügbarkeit 
BeigabenTabellen 1
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0340-448X
SchlagwörterVergleich; Gleichstellung; Besoldung; Beamtenrecht; Einkommen; Fachhochschule; Hochschullehrer; Personalbedarf; Professor; Deutschland-Westliche Länder
AbstractDer Präsident des Hochschullehrerbundes wendet sich in einem Schreiben an den Vorsitzenden des Innenausschusses des Deutschen Bundestages, MdB Dr. Willfried Penner, und die innenpolitischen Sprecher der Regierungsfraktionen, MdB Erwin Marschewski und MdB Dr. Max Stadler. Darin wird die besonders schwierige Situation der Rekrutierung der Lehrenden an Fachhochschulen dargestellt. "Die Bewerbung auf eine Professur an einer Fachhochschule (ausgewiesen in den Besoldungsgruppen C2 und C3) bedeutet zunehmend Karriere- und Einkommensverzicht." Angesichts der Einkommensentwicklung im Beamtenbereich, aber auch hinsichtlich der Ausgestaltung des Professorenamtes, sei ein kritischer Punkt erreicht. Es werden drei Maßnahmen zur Verbesserung der Situation vorgeschlagen. Beigefügt ist eine Tabelle zu Lohn- und Gehaltssteigerungen in Westdeutschland zwischen 1,3 und 2,8 Prozent für ausgewählte Branchen 1996. Darin steht der Öffentliche Dienst an letzter Stelle. (HOF/Ko.).
Erfasst vonInstitut für Hochschulforschung (HoF) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Update1998_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Die neue Hochschule" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)