Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorDoyé, Peter
TitelTypologie der Testaufgaben fuer den Englischunterricht.
QuelleMuenchen: Langenscheidt-Longman (1986), 294 S.    Verfügbarkeit 
ReiheFremdsprachenunterricht in Theorie und Praxis
BeigabenAbbildungen; Literaturangaben; Tabellen
ZusatzinformationInhaltsverzeichnis
Spracheenglisch
Dokumenttypgedruckt; Monographie
ISBN3-526-50854-2
SchlagwörterTest; Testauswertung; Didaktik; Didaktische Grundlageninformation; Fonologie; Grammatik; Lexik; Sprechen; Fremdsprachenunterricht; Hörverständnis; Englisch; Leseverstehen; Rechtschreibung; Schreiben; Wörterbuch
AbstractZiel dieser Publikation ist die Bereitstellung einer Uebersicht "ueber die theoretisch moeglichen und praktisch sinnvollen Typen von Testaufgaben". Um Lernergebnisse des Englischunterrichts feststellen zu koennen, bedarf es Ermittlungsverfahren - Tests und Klassenarbeiten -, wobei besondere Aspekte zu beruecksichtigen sind: a) "die Abgrenzung des zu pruefenden Gebiets"; b) "die Festlegung des Testinhalts", c) "die Wahl des Aufgabentyps"; d) "die Konstruktion der Aufgaben"; e) "die Pruefung der Aufgaben auf Richtigkeit und Verstaendlichkeit"; f) "die Festlegung des Auswertungsmodus". Dieses Buch beschaeftigt sich schwerpunktmaessig mit dem Problem der Wahl des Aufgabentyps (vg. Doyé, Peter, Die Festlegung von Ergebnissen des Englischunterrichts), d. h., dem Lehrer soll in einer uebersichtlichen Typologie ein praxisorientiertes Testaufgabenangebot unterbreitet werden. Im 1. Kapitel erfolgen terminologische Klaerungen zu den Begriffen "Test" und "Typologie"; das 2. befasst sich mit Prinzipien der Kategorisierung nach Funktion und Form der Aufgaben. Die Typologie enthaelt Typen von Testaufgaben zur Pruefung des Hoer- und Leseverstehens, Sprechens, Schreibens, Hoerverstehens und Sprechen in Kombination, Leseverstehens und Schreibens in Kombination, Hoerverstehens und Schreibens in Kombination, Leseverstehens und Sprechens in Kombination, der lexikalischen, grammatischen, phonologischen und orthographischen Kompetenz, der Fertigkeit in der Benutzung des Woerterbuchs und der Grammatik. Hinweise ueber weitere Literatur zu diesem Thema sowie ein Quellenverzeichnis beschliessen den Band.
Erfasst vonInformationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update1996_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)