Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inKühne, Olaf
TitelLandschaftsforschung und Landschaftspraxis aus konstruktivistischer Sicht.
Am Beispiel der landschaftlichen Folgen der Energiewende.
QuelleIn: Geographie aktuell & Schule, 37 (2015) 213, S. 9-15    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben; grafische Darstellungen; Illustration; Internetadresse
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN2198-4549
SchlagwörterForschung; Geografieunterricht; Landschaft; Konstruktivismus; Energieerzeugung; Regenerative Energie; Energiepolitik; Energiesparen; Dezentralisierung; Deutschland
AbstractDer vorliegende Beitrag befasst sich mit der Frage, wie Landschaft sozial konstruiert wird und welche Konsequenzen dies für den Umgang mit Landschaft aufweist. Die konstruktivistische Landschaftstheorie ist sich des Umstandes bewusst, dass das menschliche Bewusstsein keinen unmittelbaren Zugang zu seiner Umwelt hat und somit alles Wissen hypothesenhaft bleibt. Entsprechend wird Landschaft nicht als ein objektiver Gegenstand verstanden, sondern als ein individuelles Konstrukt, das auf sozialen Konventionen beruht. Auf Grundlage dieser sozialen Konventionen werden physische Räume als Landschaften beobachtet und beurteilt. Anlagen zur Erzeugung und Verteilung regenerativ erzeugten Stroms widersprechen sozialen Sehkonventionen und werden - in Abhängigkeit von soziodemographischen Faktoren - häufig abgelehnt (Verlag).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main (extern)
Update2015/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Geographie aktuell & Schule" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)