Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inn/enPötter, Nicole; Spies, Anke
TitelAusgrenzung im Bildungssystem entgegenwirken.
Das Konzept der Anschlussfähigkeit.
QuelleIn: Dreizehn : Zeitschrift für Jugendsozialarbeit, 4 (2011) 5, S. 10-13
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Zusatzinformationhttp://www.jugendsozialarbeit.de/dreizehn_5
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN1867-0571
SchlagwörterBildungssystem; Schulsozialarbeit; Inklusion; Migrationshintergrund; Sozialer Status; Sozialpädagogik; Kinder- und Jugendhilfe; Soziale Arbeit; Ausgrenzung; Exklusion
Abstract[Die Grundthese der Autorinnen ist,] dass die gesellschaftliche Teilhabe eines Individuums nicht dadurch gesichert werden kann, dass allein die "Inklusion" ins Bildungs- und Beschäftigungssystem oder allein die "soziale Integration" in ein soziales Milieu [oder Ähnliches] angestrebt wird. Vielmehr muss die "Anschlussfähigkeit" des Individuums an beide Teilhabeformen der Gesellschaft abgesichert werden. [...] Strukturell verantwortete Schieflagen in den Zugangsvoraussetzungen zu subjektförderlichen Bildungssettings werden zum "Marginalisierungsmotor", wenn über unpassende Lernsettings Bildungszugänge durch erworbene Lernabneigungen verwehrt bleiben. (Orig.).
Erfasst vonExterner Selbsteintrag
Update2015/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Dreizehn : Zeitschrift für Jugendsozialarbeit" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)