Digitalisierung auf Wunsch

 Das Angebot  Die Anbieter  Die Bedingungen

Das Angebot

Wir bieten über den Fachinformationsdienst Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung die Möglichkeit, bildungshistorische Werke, historische Schulbücher oder Lehrpläne kostenfrei digitalisieren zu lassen. Die verfügbaren Objekte finden Sie in den Katalogen der beteiligten Bibliotheken:

Die Anbieter

Die Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung (BBF):
 Bildungshistorische Werke im Bibliotheksbestand recherchieren
Die digitalisierten bildungshistorischen Werke werden über das digitale Textarchiv zur Bildungsgeschichte Scripta Paedagogica Online frei zugänglich gemacht.

Das Georg-Eckert-Institut - Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung (GEI):
 Historische Schulbücher oder Lehrpläne recherchieren
Die digitalisierten Werke werden über die digitale Schulbuch-Bibliothek, GEI-Digital, frei zugänglich gemacht.

Bitte teilen Sie uns bei Interesse Ihr Anliegen per Bestellformular mit und beschreiben Sie kurz, wofür Sie das Werk benötigen. Ihre Anfrage wird, je nach getroffener Wahl, an die BBF (bildungshistorische Werke) oder das GEI (historische Schulbücher, Lehrpläne) weitergeleitet.

Die Bedingungen

Für dieses Angebot gelten folgende Voraussetzungen:

  • Die Werke werden für ein Forschungsvorhaben benötigt.
  • Derzeit können nur gemeinfreie Druckwerke (Autor vor mehr als 70 Jahren verstorben) digitalisiert werden sowie in Deutschland zwischen 1913 und 1965 erschienene vergriffene Monographien.
  • Zeitschriften und andere Periodika können nur in Ausnahmefällen im Rahmen dieses Angebots digitalisiert werden.
  • Bereits in digitaler Form vorliegende, frei zugängliche Quellen oder Werke sind ausgenommen.
  • Im Rahmen dieses Angebots werden stets ganze Werke digitalisiert und das Digitalisat über die Kataloge der beauftragten Bibliothek zugänglich gemacht (s. oben).
  • Aufträge über einzelne Seiten oder Aufsätze sind nicht möglich.

Die mit der Digitalisierung beauftragten Bibliotheken behalten sich vor, Aufträge abzulehnen, wenn kein Forschungskontext erkennbar ist, eine Digitalisierung aus konservatorischen Gründen nicht möglich ist oder die für dieses Angebot bereitgestellten Mittel ausgeschöpft sind.


 Zum Bestellformular





Logo DIPF - Bildungsforschung und Bildungsinformation   Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung    Logo - Humboldt-Universität zu Berlin      Logo - Georg Eckert Institut        Logo - Friedrich Alexander Universität Erlangen-Nürnberg