Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Projektinformation

Über den Fachinformationsdienst Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung

Der FID wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) im Rahmen des Programms "Fachinformationsdienste für die Wissenschaft" als Projekt gefördert. Mit seinen Services leistet der Fachinformationsdienst einen Beitrag zur überregionalen wissenschaftlichen Informationsversorgung in Deutschland und stellt Fachwissenschaftlerinnen und Fachwissenschaftlern mit speziellen Forschungsvorhaben und Informationsbedarfen direkt und schnell die gewünschte Fachliteratur und weitere forschungsrelevante Ressourcen zur Verfügung. Die Bereitstellung digitaler Ressourcen hat dabei eine hohe Priorität.

Dem FID-Konsortium gehören die Abteilungen „Informationszentrum Bildung“ und „BBF | Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung“ des DIPF, die Universitätsbibliothek der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, die Universitätsbibliothek der Humboldt-Universität zu Berlin und das Georg-Eckert-Institut. Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung (GEI) an.

Die Angebote werden in enger Kooperation mit der Fachcommunity entwickelt und von einem Projektbeirat mit fachlicher und bibliothekarischer Expertise beratend flankiert. Die Mitglieder des Beirats sind: Prof. Dr. Carsten Heinze (Vorsitzender), PD Dr. Markus Huff, Prof. Dr. Elke Kleinau, Prof. Dr. Georg Krücken, Jun.-Prof. Katja Scharenberg, Ulrike Scholle, Prof. Dr. Johannes Vollmer.

Der Fachinformationsdienst setzt sich zum Ziel, die große Bandbreite teildisziplinärer Spezialbedarfe bestmöglich mit forschungsrelevanten Informationsangeboten zu versorgen.

Die Kooperationspartner stellen sich vor

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)