Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Sonst. PersonenOelsner, Verónica (Hrsg.); Richter, Claudia (Hrsg.)
TitelBildung in Lateinamerika.
Strukturen, Entwicklungen, Herausforderungen.
QuelleMünster u.a.: Waxmann (2015), 323 S.
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
ReiheHistorisch-vergleichende Sozialisations- und Bildungsforschung. 15
Beigabengrafische Darstellungen; Tabellen; Literatur- und URL-Angaben
ZusatzinformationInhaltsverzeichnis
Textauszug
Verlagsangaben
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Monographie
ISBN3-8309-3190-5; 978-3-8309-3190-4; 978-3-8309-8190-9
SchlagwörterBildung; Demokratische Bildung; Bildungsgeschichte; Bildungschance; Soziale Ungleichheit; Bildungssystem; Bildungsreform; Kind; Schulentwicklung; Lehrer; Lehrerausbildung; Interkulturelle Bildung; Bilinguale Erziehung; Historiografie; Sozioökonomische Lage; Transformation; Berufsbildung; Arbeitsmarkt; Bildungsindikator; Hochschulwesen; Dezentralisierung; Qualität; Struktur; Indigenes Volk; Jugendleiter; Argentinien; Brasilien; Chile; Ecuador; Honduras; Kolumbien; Kuba; Lateinamerika; Mexiko; Paraguay; Peru; Uruguay; Venezuela
AbstractBildung in Lateinamerika ist ein Thema, das sowohl in der deutschsprachigen Bildungs- als auch Lateinamerikaforschung bisher nur wenig Beachtung gefunden hat. Der vorliegende Sammelband möchte dazu beitragen, diese Lücke zu schließen, und die hierzulande weniger bekannten Bildungsentwicklungen in Lateinamerika in deutscher Sprache vorstellen. Neben einem Einführungskapitel über die historischen Bildungsentwicklungen der Region, umfasst das Buch Beiträge zu insgesamt 13 Ländern - Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Honduras, Kolumbien, Kuba, Mexiko, Paraguay, Peru, Uruguay und Venezuela. Die Beiträge bieten sowohl einen Überblick über die Bildungssysteme und Bildungsentwicklungen als auch einen Einblick in bestimmte Bereiche oder Probleme der Bildung der einzelnen Länder, je nach Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkt der Autorinnen und Autoren. [...] Die[se] [...] hatten die Möglichkeit in ihren Beiträgen eigene inhaltliche Schwerpunkte zu setzen. Daher handelt es sich bei dem vorliegenden Buch nicht um die Addition von komplett standardisierten Länderportraits. Stattdessen bietet sich bei der Lektüre die Möglichkeit, unterschiedliche erziehungs- und sozialwissenschaftliche Perspektiven auf Erziehung und Bildung, auf die Situation von Kindern und Jugendlichen, auf die Lehrerbildung oder auf die Erfordernisse beruflicher Bildung, Hochschule oder Erwachsenenbildung kennenzulernen. Auf diese Weise ist eine multiperspektivische Sicht auf insbesondere neuere Bildungsentwicklungen in Lateinamerika gelungen. [...] Dennoch lässt der Band auch gemeinsame Gesichtspunkte nicht vermissen. Die Herausgeberinnen haben [...] einige Diskussionspunkte vorgegeben, die sich auf die Grundstrukturen der jeweiligen Bildungsentwicklungen beziehen. Ferner sind für alle Länder [...] Strukturdiagramme der jeweiligen Bildungssysteme erstellt worden, die einen ersten Überblick über die Stufungen und Bezeichnungen der jeweiligen nationalen Bildungssysteme ermöglichen, auf deren Basis sich wiederum Ansätze für strukturelle Vergleiche ergeben können. (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2015/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)