Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorLerch, Sebastian
TitelLebenskunst lernen?
Lebenslanges Lernen aus subjektwissenschaftlicher Sicht.
QuelleBielefeld: Bertelsmann (2010), 227 S.
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Teilw. zugl.: Bamberg, Univ., Diss., 2009 u.d.T.: Subjekt-Sein als Lebenskunst.
ReiheErwachsenenbildung und lebensbegleitendes Lernen. 15
ZusatzinformationInhaltsverzeichnis (1)
Inhaltsverzeichnis (2)
Rezension
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Monographie
ISBN978-3-7639-3346-4; 3-7639-3346-8
SchlagwörterBildungstheorie; Bildungsforschung; Begriff; Selbstverwirklichung; Lernen; Subjekt (Phil); Sozialer Wandel; Betriebliche Weiterbildung; Wissenschaft; Erwachsenenbildung; Lebenslanges Lernen; Kulturelle Bildung; Lebensführung; Erwachsener
AbstractLebenslanges Lernen ist ein wichtiges Schlagwort in der aktuellen Bildungsdebatte. Die vorherrschende Ausrichtung der Forschung ist dabei vor allem ökonomisch orientiert und bewertet Bildungsprozesse nach ihrem Nutzen des Einzelnen im Erwerbsleben und der gesellschaftlichen Teilhabe. Der Autor dieser Dissertation dagegen verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz. Dazu führt er den Begriff der Lebenskunst in die Debatte ein und fragt nach der Rolle der Erwachsenenbildung für die Selbstreflexion des Einzelnen unter dem Gesichtspunkt eines gelingenden Lebens (Verl.).
Erfasst vonDeutsches Institut für Erwachsenenbildung - Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen, Bonn
Update2010/4
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code