Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorenGrundmann, Hilmar; Lehmann, Rainer
TitelAufsatzleistungen von Gymnasiasten und Berufsschuelern im Vergleich. Zu den Ergebnissen der "Hamburger Aufsatzstudie".
QuelleIn: Mitteilungen des Deutschen Germanisten-Verbandes, 36 (1989) 2, S. 47-50    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0012-1061; 0418-9426
SchlagwörterSekundarstufe II; Gymnasiale Oberstufe; Leistungsbeurteilung; Schulleistung; Aufsatzunterricht; Rechtschreibung; Berufsbildendes Schulwesen; Hamburg
AbstractProfessor Grundmann und Professor Lehmann gehoeren dem Institut fuer Didaktik der Sprache der Universitaet Hamburg an. Sie berichten hier ueber die Hamburger Aufsatzstudie, die den deutschen Beitrag einer international vergleichenden Studie zu Aufsatzleistungen von Schuelern unter Regie der International Association for the Evaluation of Educational Achievement (IEA) darstellt. Untersucht wurden die Aufsatzleistungen von knapp 1.500 Schuelern der 11. Jahrgangsstufe aus Gymnasien, Gesamtschulen und Vollzeiteinrichtungen des berufsbildenden Schulwesens wie Berufsfachschule, Berufsaufbauschule und Fachoberschule in Hamburg. Schueler berufsbildenden Teilzeiteinrichtungen wurden allerdings nicht einbezogen. Es bestaetigt sich, dass die Maedchen im Vergleich zu den Jungen die besseren Aufsatzschreiber sind. Ein weiteres Ergebnis war ueberraschend: Es zeigte sich, dass die Aufsatzleistungen der Gymnasiasten und der Schueler des berufsbildenden Schulwesens dichter beieinanderliegen als gemeinhin vermutet. Die Gymnasiasten sind den Berufsschuelern zwar ueberlegen, doch die Leistungsunterschiede sind relativ klein. Vom didaktischen Standpunkt aus ist interessant, dass die Schueler die Aufsatzform, die sie im Unterricht regelmaessig ueben, weitaus besser koennen als jene, die sie selten ueben. Die mehr akademischen Formen wie Textanalyse und Inhaltsangabe eines vorgegebenen Prosatextes, die im Aufsatzunterricht den Vorrang haben, werden auch am besten beherrscht. Diese Erscheinunung ist schulformuebergreifend. Bei den Rechtschreibleistungen zeigte sich, dass die Hamburger Berufsschueler gleich gut oder sogar besser abschnitten als die Hamburger Gymnasiasten. Die Ergebnisse der Untersuchung machen nach Ansicht der Autoren deutlich, dass gezieltes Ueben von Aufsaetzen und Rechtschreibung zu guten Lernerfolgen fuehrt und daher auch ganz besonders im Berufsschulunterricht nicht vernachlaessigt werden sollte.
Erfasst vonSekretariat der Kultusministerkonferenz, Bonn
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Mitteilungen des Deutschen Germanisten-Verbandes" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code