Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorSchmidt, Arno
TitelStoerungen im Unterricht.
QuelleIn: Anregung, 35 (1989) 4, S. 259-267    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0402-5563
SchlagwörterIdentitätsbewusstsein; Schüler; Störung; Lernmotivation; Sachinformation; Unterrichtsinhalt; Unterrichtsmaterial; Konsumverhalten; Propädeutik
AbstractEs ist zu unterscheiden zwischen intentionalen und funktionalen Stoerungen. Hier geht es um funktionale Stoerungen, die sich aus der Struktur des Unterrichts und der Schule ergeben und verhindern, dass die Schule ein Instrument der Selbsterkenntnis und Selbstentfaltung wird. Die Schueler kritisieren ihnen fremde Unterrichtsinhalte, die nicht ihre Neigungen und Interessen beruecksichtigen. Andererseits beklagen Lehrer Konsumentenhaltung und reduziertes Problembewusstsein. Die Schueler fuehlen sich durch das hohe Abstraktionsniveau "gestoert", waehrend die Lehrer unter dem Zwang stehen, die Lehrplaene erfuellen zu muessen. Irritierend fuer die Schueler sind divergierende Auffassungen der Lehrenden, haeufig fehlt es an Absprachen. Schwierigkeiten ergeben sich durch Art und Umfang der Klausuren. Nicht selten wird am Rande Behandeltes geprueft, zu bestimmten Zeiten haeufen sich die Arbeiten. Schliesslich beanspruchen die Eltern Mitsprache, melden sich aber meist nur zu Wort, wenn es Probleme gibt.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Anregung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code