Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorNeumann, Karl
TitelBildung durch Bild? Zum Verhaeltnis von Bilderwelt, Kinder- u. Jugendkultur u. Identitaet.
QuelleIn: Neue Sammlung, 29 (1989) 1, S. 49-58    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0028-3355
SchlagwörterBildung; Bildungsbegriff; Bildungstheorie; Pädagogik; Bildungsprozess; Identität; Identitätsbildung; Persönlichkeitsbildung; Wahrnehmung; Kinderkultur; Fernsehen; Massenmedien; Medienpädagogik; Sachinformation; Ästhetische Praxis; Kunst; Visuelle Kommunikation; Jugendkultur; Authentizität; Kritik; Realität; Wirkung; Postman, Neil
AbstractAusgehend von der These Neil Postmans, dass die medial- informationstechnologisch determinierte Gesellschaft einen Verlust primaerer Erfahrungsmoeglichkeiten und eigenstaendiger Auseinandersetzung mit der Wirklichkeit zur Folge hat, wird versucht, den aesthetischen Umgang von Kindern und Jugendlichen mit den kuenstlichen Bilderwelten der modernen Medien auch als eine Chance zur Schaffung einer neuen Kreativitaet zu verstehen. Bildungstheoretisch erscheint Bildung heute demgemaess primaer als aesthetische Bildung, als Auseinandersetzung mit Bildern ueber die Wirklichkeit. Sie hat aber dabei noch immer den traditionellen Sinn, dass sich das Individuum ueber die Auseinandersetzung mit dem Allgemeinen als ein selbstaendiges Ich definieren kann. Mit einer Analyse der veraenderten Bildungsstrategien der Postmoderne am Beispiel der vielfaeltigen Formen der Kinder- und Jugendkultur wird dann deutlich gemacht, dass Kinder und Jugendliche die Angebote der neuen Medien auch kritisch rezipieren und dass sie schoepferische Strukturen entwickelt haben, um eigene Weltbilder entwerfen zu koennen. Der unterstellte Wirklichkeitsverlust erscheint zu pessimistisch. Kreativitaet und Sinnsuche werden nicht unmoeglich gemacht, und neue Ueberlebensstrategien des sich gegen die objektiven Strukturen auflehnenden Individuums werden fuer initiierbar gehalten.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Neue Sammlung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code