Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorMoegenburg, Harm
Titel"Aus der Polackei herbeigeschleppt.". Schueler arbeiten ueber die Frage der "Ruhrpolen".
QuelleIn: Geschichte lernen, 2 (1989) 12, S. 22-29    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0933-3096
SchlagwörterIdeologie; Akkulturation; Sekundarstufe I; Schülerorientierter Unterricht; Unterrichtseinheit; Tafelbild; Unterrichtsmaterial; Text; Polnisch; Geschichte (Histor); Geschichtsunterricht; Regionalgeschichte; Bild; Karikatur; Immigration; Nationalismus; Nationalsozialismus; Politische Bildung; Rassismus; Auswanderung; Grafische Darstellung; Materialsammlung; Bevölkerung; Niedersachsen; Polen; Ruhrgebiet
AbstractBerichtet wird ueber eine Unterrichtseinheit zum Thema "Rassismus und Nationalismus" am Beispiel der Situation der sogenannten Ruhrpolen bis zum Ersten Weltkrieg. Die Unterrichtseinheit ist schuelerorientiert konzipiert, d. h. die Schueler bestimmen sowohl ihr Erkenntnisinteresse als auch die Lernziele. Die Einheit ist mit zahlreichen bildlichen und textlichen Materialien versehen. Die acht Textquellen im Anhang beschaeftigen sich mit den Fragen: "1. Wer kommt als Fremder ins Kohlerevier? 2. Worauf hoffen diese Menschen? 3. Worin besteht die "nationale Frage"? 4. Wie arrangieren sich die "Ruhrpolen"?" UNTERRICHTSGEGENSTAND: Rassismus und Nationalismus im Nationalsozialismus am Beispiel der "Ruhrpolen".
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Geschichte lernen" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code