Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorKuebler, Hans-Dieter
TitelMedien-Kinder: wehrlos ausgeliefert? Eine kurze Lektion ueber Medienwirkungsforschung.
QuelleIn: Grundschule, 21 (1989) 2, S. 50-52    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0533-3431
SchlagwörterSozialisation; Fernsehen; Massenmedien; Medienforschung; Medienpädagogik; Medienwirkungsforschung; Kind; Primarbereich; Lernen; Sachinformation; Werbung; Wirkung
AbstractDie Medien sind ein wesentlicher Sozialisationsfaktor. Ihre Wirkung ist nicht immer geplant, haeufig sind Kinder und Jugendliche durch das Gesehene und Gehoerte ueberfordert. Schon kleine Kinder teilen ihre Zeit nach den Terminen ihrer Lieblingssendungen ein, wie ueberhaupt das Familienleben nicht selten mit Ruecksicht auf Medienereignisse organisiert wird. Die Medien strukturieren die Freizeit vieler. Ein Aufwachsen ohne Medien ist kaum denkbar, ihre Wirkung ist jedoch nicht eindeutig bestimmbar. Wie z. B. eine Fernsehwerbung von den Adressaten aufgenommen wird, ist nicht eindeutig und allgemein festzustellen. Dass die Werbung die befuerchtete Wirkung hervorbringt (Traumwelt, Aggression, Verlust der Identitaet), ist wissenschaftlich nicht streng abgesichert, empirisch aber nicht widerlegbar.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Grundschule" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code