Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorKremer, Eva-Maria
TitelLaenderschwerpunkt: Korea. Nam-Ok will nicht mehr leben.
QuelleIn: Schule und Mission, (1989) 2, S. 245-250    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
SchlagwörterFrau; Sachinformation; Märchen; Schönheit; Geschichte (Histor); Arbeiter; Christentum; Religion; Arbeitsbedingungen; Industrialisierung; Situation; Katholische Kirche; Korea; Südkorea
AbstractMit einer Erzaehlung ueber das Schicksal einer Arbeiterin im heutigen Suedkorea, die nach einem Bericht ueber die furchtbaren Arbeitsbedingungen fuer Frauen in einem Textilwerk gestaltet wurde, wird eine kritische Betrachtung Suedkoreas eingeleitet, das sich im Laufe von nur einer Generation vom Agrar- zum modernen Industriestaat mit repressiver politischer Struktur gewandelt hat. Die Kehrseite dieser Entwicklung, wie sie in der Ausbeutung der Arbeiter, der Verarmung der Landbevoelkerung, im autoritaeren Staat, inder Auslandsverschuldung sowie in der Gewaesser- und Luftverschmutzung zum Ausdruck kommt, ist ein Schwerpunkt des Beitrags. Weitere Themen sind das Christentum in Korea, das noch jung ist, sich aber schnell ausbreiten konnte, und die Bedeutung der katholischen Kirche in Suedkorea. In Anlehnung an eine poetische Bezeichnung Koreas ("Land der Morgenstille") bietet ein Maerchen Nachdenkenswertes zum Problem der wahren Schoenheit des Menschen. Eine Schautafel mit Kurzinformationen ueber Suedkorea beschliesst den Beitrag. Das dieser Ausgabe des "Kindermissionswerk"- Heftes beiliegende Heftchen "Die Sternsinger" widmet sich ebenfalls dem Thema "Suedkorea".
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1994_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Schule und Mission" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)