Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorViertel, Matthias S.
TitelVom "Bluetenstaub der inneren Wahrheit". Ueberlegungen zu e. aesthet. Betrachtung d. 2. Satzes aus d. Ital. Symphonie von Mendelssohn.
QuelleIn: Musik & Bildung, 20 (1988) 6, S. 480-485    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0027-4747
SchlagwörterSchulnote; Sachinformation; Andante; Musik; Musikalische Struktur; Musikästhetik; Musikphilosophie; Symphonie; Analyse; Hegel, Georg Wilhelm Friedrich; Mendelssohn-Bartholdy, Felix
AbstractMendelssohn nahm regen Anteil am geistigen Leben seiner Zeit und setzte sich auch mit Hegels aesthetischer Theorie auseinander. Der Autor macht auf den Einfluss dieser Ideen auf Mendelssohns kompositorische Praxis aufmerksam: Als der "Innerlichkeit" entstammende Kunst ist Musik nicht Abbild der aeusseren Realitaet, sondern strebt "das rein poetische Erfassen einer Idee" an. Im Zentrum des Artikels steht der langsame Satz aus der "Italienischen Sinfonie"; biographische Bezuege werden sichtbar gemacht, aber auch relativiert. Die an die "Lieder ohne Worte" erinnernde liedhafte Gestaltung des Satzes mit auffaelliger Anlehnung an den "Koenig von Thule" bringt der Autor mit dem aesthetischen Prinzip der "Balance" zwischen musikalischer Gestaltung der Idee (in der Melodie) und autonomer musikalischer Faktur (im Satz) in Zusammenhang. Aufbau und Instrumentation des Stuecks werden knapp dargestellt.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Musik & Bildung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code