Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorSeidel, Katharina
Titel"Das Geheimnis der alten Mamsell". Unters. e. "klass." Trivialromans.
QuelleIn: Blätter für den Deutschlehrer, (1988) 3, S. 79-83    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0006-4394
SchlagwörterSachinformation; Deutsch; Literatur; Roman; 19. Jahrhundert; Analyse; Marlitt, Eugenie
AbstractDass im Zuge der Aufwertung der Trivialliteratur zu Anfang der siebziger Jahre und der derzeitigen Nostalgiewelle der erfolgreichste Roman der Marlitt, "Das Geheimnis der alten Mamsell", heute eine Renaissance erlebt, wird zum Anlass, diesen klassischen Trivialroman mit der Absicht zu untersuchen, eine Erklaerung fuer dessen mehr als ein Jahrzehnt anhaltende Popularitaet zu finden. Nach einer knappen Darstellung der Handlung wird auf das Triviale dieses Romans und damit auf seine zahlreich belegten Schwaechen eingegangen: etwa die Haeufung emotional belasteter Attribute und die Menge seiner oft missglueckten Metaphern sowie die Unlogik in der Handlung. Warum der Roman trotz dieser offensichtlichen Schwaechen die Gunst vieler Leser gefunden hat, wird in Zusammenhang mit seiner maerchenhaften Handlung gebracht, die der Erwartungshaltung der Leser an eine gerechte Ordnung in der Welt entgegenkomme und ihrem Gemuet deshalb tiefe Befriedigung gewaehre. Darueber hinaus werden die literatursoziologisch entdeckten progressiven Zuege im "Geheimnis der alten Mamsell" hervorgehoben. Dabei bleibt aber nicht unerwaehnt, dass die darin geaeusserte Kritik an gesellschaftlichen und kulturellen Entwicklungen der Moderne letztlich stumpf, weil ohne Konsequenz bleibe.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Blätter für den Deutschlehrer" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code