Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorMoegenburg, Harm
Titel"Sind die Indios keine Menschen?" Der Streit um Humanitaet in d. Indianerfrage Hispanoamerikas (1492- 1550).
QuelleIn: Geschichte lernen, 1 (1988) 6, S. 38-43    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0933-3096
SchlagwörterSekundarstufe I; Tafelbild; Unterrichtsmaterial; Text; Geschichte (Histor); Geschichtsunterricht; Kolonialismus; Bild; Humanismus; Menschenbild; Naturrecht; Eroberung; Menschenrechte; Neuzeit; Grafische Darstellung; Materialsammlung; Katholische Kirche; Indianer; Spanien; Südamerika
AbstractMit der Entdeckung und Eroberung Mittel- und Suedamerikas durch die Spanier vollzogen sich grosse philosophische und theologische Wandlungen des bestehenden Menschen- und Weltbildes. Insbesondere in den Fragen nach der Behandlung und rechtlichen Einordnung der Ureinwohner wurden die materiellen Interessen und und die Machtinteressen der Kolonialherren deutlich. Die Interpretation des antiken Naturrechts, dass sie zu Sklaven geboren seien, die Deutung des Humanismus, dass sie minderwertige Menschen seien sowie die katholische Verketzerung der sog. Barbaren und Menschenfresser dienten der Legitimation der Ausbeutung des Landes. Auf die Gleichwertigkeit der Indianer wiesen zuerst einzelne Missionsorden hin. Infolge der Menschenrechtsdiskussion wurden fuer einzelne Indiogruppen je ein unterschiedlicher rechtlicher Status definiert. Sie erhielten einige persoenliche Rechte, mussten jedoch Steuern an die spanische Krone abfuehren. Der kurzen Sachinformation schliessen sich Lernziele sowie Beschreibungen und Kommentare zu den beigefuegten Materialien an. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Die Menschenrechtsdiskussion um die Indianer des fruehneuzeitlichen Kolonialismus in Hispanoamerika.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Geschichte lernen" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code