Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorKonold, Wulf
Titel"Credo in un Dio crudel." Die Figur d. Jago bei Shakespeare u. Boito/ Verdi.
QuelleIn: Musik & Bildung, 20 (1988) 2, S. 121-127    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0027-4747
SchlagwörterSchulnote; Sachinformation; Fotografie; Literarische Figur; Libretto; Musik; Musikalische Gestaltung; Oper; Grafische Darstellung
AbstractDie Figur des Jago aus Shakespeares Othello wird in der Literatur zumeist als Verkoerperung des Teuflisch- Boesen schlechthin aufgefasst. Im Zentrum des Artikels stehen zum einen die Bearbeitung des Stueckes durch Verdis Librettisten Boito, zum anderen die musikalische Charakterisierung der Gestalt des Jago, die auf den Komponisten eine besondere Faszination ausuebte. Die Facetten, die Verdi der Figur hinzufuegt, werden exemplarisch an zwei Ausschnitten aus dem 2. Akt aufgezeigt. Verdi entwerfe mit kompositorischen Mitteln eine "Buehnenfigur, die sich eben nicht in einem eindimensional boesen Charakter erschoepft".
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Musik & Bildung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code