Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorBoelling-Bechinger, Hiltrud
TitelDie Bedeutung des Trauerns fuer die Annahme der Behinderung eines Kindes.
QuelleIn: Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie, 37 (1988) 5, S. 175-179    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0032-7034
SchlagwörterEinstellung (Psy); Psychologie; Psychodiagnostik; Familienbeziehungen; Eltern; Kind; Psychotherapie; Trauer; Elternberatung; Behinderung; Sonderpädagogik; Erfahrungsbericht
AbstractAusgehend von Erfahrungen bei der Aufklaerung von Eltern ueber die Behinderung ihres Kindes wird die Phasengliederung des normalen Trauerprozesses von Eltern behinderter Kinder beschrieben. Daneben wird auf chronische Trauerarbeit von Eltern aelterer behinderter Kinder eingegangen, wobei ueber laengere Zeitraeume der Trauerprozess verschleppt wurde und eine Versoehnung mit dem Schicksal ausblieb. Diese Unterdrueckung der Trauer wird in ihren speziellen Auspraegungen ebenfalls den Phasen der normalen Trauerarbeit zugeordnet. Abschliessend wird die Rolle des Beraters im Trauerprozess der Eltern diskutiert, wobei angestrebt wird, den Eltern zu einer selbstbewussten Haltung zu verhelfen, die es ihnen erlaubt, sich zu ihrem behinderten Kind zu bekennen.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code