Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorKrug, Franz-K.
TitelLernen durch Bewegung. Motopaedagogik als faecheruebergreifendes Prinzip.
QuelleIn: Praxis der Psychomotorik, 12 (1987) 2, S. 53-57    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0170-060x
SchlagwörterEmpfindung; Motorik; Psychomotorik; Tastsinn; Schuljahr 08; Lernen; Handlungsorientierung; Ganzheitlicher Unterricht; Unterrichtseinheit; Fotografie; Unterrichtsmaterial; Museumspädagogik; Deutsch; Text; Textinterpretation; Bewegung (Motorische); Sonderschule; Sehbehinderter
AbstractZiel der Unterrichtseinheit war nicht nur das bei Gedichtinterpretationen uebliche kognitive Erfassen. Durch einen Parkbesuch wurden den sehbehinderten Kindern ueber Bewegung, taktile Erfahrung und Gemeinschaftserlebnisse der Herbst im Sinne einer ganzheitlichen Erziehung spuerbar gemacht. Sonderveranstaltungen von Museen, bei denen die sehbehinderten Kinder bestimmte Plastiken betasten durften, sind eine weitere Moeglichkeit zur Schulung des Tastsinns. Im Werkraum der Schule hatten die Schueler dann die Moeglichkeit, mit Ton die Figuren nachzubauen. Das taktile Erschliessen von Plastiken ist ein weiteres Beispiel fuer Lernen durch Bewegung. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Lernen durch Bewegung.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis der Psychomotorik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code