Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorBentele, Peter
TitelSchwimmen mit geistig Behinderten. 1.
QuelleIn: Praxis der Psychomotorik, 12 (1987) 4, S. 133-136    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0170-060x
SchlagwörterMotorische Entwicklung; Psychomotorik; Soziales Verhalten; Unterrichtsmaterial; Fachdidaktik; Hygiene; Schwimmen; Sonderschule; Sicherheit; Geistig Behinderter
AbstractDie Bedeutung des Schwimmens fuer geistig Behinderte liegt u. a. in der umfassenden gesundheitsfoerdernden Wirkung auf den Organismus. Aber auch die motorischen Grundeigenschaften erfahren eine besondere, intensive Foerderung. Darueber hinaus werden Kraft und allgemeine Ausdauer geschult, die Bewegungskoordination verbessert. Der Aufenthalt im Wasser beeinflusst wesentlich psychophysische Regulationsmechanismen, soziales Verhalten wird gefoerdert. Die exogenen Reize des Wassers (chemische Hautreizung, Hydrostatischer Druck und Temperatur-Reize) werden genauer dargestellt und erklaert. Allgemeine Ueberlegungen beim Schwimmen mit geistig Behinderten befassen sich mit der gesundheitlichen Verfassung der Betroffenen, der Sicherheit und dem Hygieneverhalten. Schliesslich werden methodisch-didaktische Aspekte genannt, die die Grundprinzipien, das methodische Vorgehen und den Einsatz von Schwimmhilfen betreffen.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis der Psychomotorik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code